EWIG DEIN 2017 – Hochzeitsmesse in Ravensburg

#hochzeitsmesse #Ravensburg

EWIG DEIN 2017 – DIE GRÖSSTE HOCHZEITSMESSE DER REGION
14. BIS 15. JANUAR 2017
OBERSCHWABENHALLE – RAVENSBURG

Von der perfekten Hochzeitslocation, über Mode, Schmuck, Blumen und Beauty, bis hin zum „The Voice of Germany“-Star, der für die Gäste singt: Die Ravensburger Hochzeitsmesse “Ewig Dein” bietet umfassende Beratung für Brautpaare, Trauzeugen und alldiejenigen Menschen, die in die Planungen für den schönsten Tag im Leben zweier Menschen eingebunden sind.

Die Vorbereitungen können schon mal mehrere Monate andauern – Schließlich soll es ein unvergessliches Erlebnis für das Brautpaar sein, aber auch für Gäste, Freunde und Eltern. „Im Januar ist die beste Zeit, mit der Planung anzufangen“, weiß Projektleiter Frieder Schindele aus Erfahrung: „Geheiratet wird meist im Frühling und Sommer – da sind drei bis vier Monate für die Vorplanung genau richtig.“ Termine und Buchungen müssen bedacht sein: Anbieter von Hochzeits-Locations, Catering-Firmen, Fotografen, Musiker und Oldtimer-Verleiher erreicht man hier genau rechtzeitig. Die Aussteller kommen aus einem Umkreis von 60 Kilometern, das sichert kurze Wege am Hochzeitstag.

Hochzeitsmesse. Foto: Reinhard Jakubek

Mode, Make up und Musik
Diese Messe hat Stil: Die künftigen Brautpaare und ihre Gäste wandeln auf roten Teppichen; die Farbe Weiß dominiert in der Standgestaltung. Gleich am Eingang spielen fünf Musiker und Bands reihum; auf der großen Showbühne präsentieren Models die neueste Hochzeitsmode. Dazu singt „The Voice of Germany“-Star Milos Malesevic – auch ihn kann man mit seiner Band für die Hochzeitsfeier buchen. Juweliere zeigen Trauringe und Schmuck; auf festliche Mode spezialisierte Häuser präsentieren Brautkleider und Outfits für Bräutigam, Brauteltern und Trauzeugen – mit Umkleidekabinen und persönlicher Beratung. Floristen, Make up- Studios und Hair-Stylisten machen den Look perfekt. Wedding Planner und Hochzeits-Locations, Honeymoon-Hotels und Reiseanbieter stehen zu Diensten. Auch die Kirche ist vertreten.

Das erste Mal im Brautkleid…
Über 2.500 Heiratswillige kommen jedes Jahr zur „Ewig dein“ – und es sind naturgemäß immer neue Besucher: „Wir haben ein sehr junges Publikum“, sagt Stephan Drescher, Messeleiter bei der OberschwabenHallen GmbH: „Meist sind es Paare, sehr oft auch nur die Braut mit Freundinnen, manchmal sind auch die Eltern dabei.“ Und immer öfter sieht man Paare mit kleinen Kindern: „Man geht heute sehr bewusst in die Ehe“, sagt Frieder Schindele. Heiraten ist aber auch ein rechtlicher Prozess; der Beratungsbedarf ist offenbar enorm – Grund für Rechtsanwalt Nowack aus Tettnang als Aussteller mit dabei zu sein. Beratend tätig ist auch das Dekanat Allgäu-Oberschwaben und gibt Hilfestellung aus kirchlicher Sicht. Doch die emotionale Seite überwiegt bei weitem auf der größten Hochzeitsmesse der Region: „Wenn sich die zukünftigen Bräute hier zum ersten Mal im Brautkleid im Spiegel sehen, dann steht ihnen der Zauber ins Gesicht geschrieben“, freut sich Aussteller Rainer Müller, von der Firma Kleider Müller aus Geislingen: „Viele kaufen ihr Brautkleid dann sofort auf der Messe.“ Denn ein Stück vom Glück will man gleich mit nach Hause nehmen.

www.ewig-dein-rv.de

Promotion

PROMOTION




Eine Antwort zu EWIG DEIN 2017 – Hochzeitsmesse in Ravensburg

  1. Schlußbericht – Hochzeitsmesse “Ewig Dein” – 14. bis 15. Januar 2017

    2.500 Heiratswillige besuchten am Wochenende die Hochzeitsmesse in der Oberschwabenhalle
    Heiratsglück im Schneegestöber: Rund 2.500 Besucher trotzten am Wochenende dem Wintereinbruch und kamen zur größten Hochzeitsmesse der Region in die Oberschwabenhalle Ravensburg. Die „Ewig Dein“ war auch 2017 ein Erfolg: „Das Interesse ist ungebrochen“, freut sich Messeleiter Stephan Drescher von der OberschwabenHallen GmbH.

    „Am Samstag um 11 ging die Halle auf und die Menschen standen schon vor der Tür“, sagt Stephan Drescher: „Die Besucher kommen sehr gezielt.“ Es ist die hohe Spezialisten-Dichte, von der Hochzeitstorte bis zum Feuerwerk, mit der die „Ewig Dein“ punktet, und das spüren auch die Aussteller: „Jede Branche ist sehr gut vertreten; man hat sehr viel Auswahl pro Sparte“, sagt Rainer Binder vom Hochzeitsmoden-Spezialisten Binder in Bad Wurzach. „Und die Oberschwabenhalle bietet den Besuchern viele freie Parkplätze, das muss man auch mal sagen“, erklärt Rainer Binder den Zustrom, der besonders am Samstag das Vorjahr nochmals übertraf.

    Tief durchatmen musste Nicole Hernandez, als sie sich zum ersten Mal im Braukleid sah: „Das ist schon sehr aufregend“, sagt die künftige Braut aus Staad in der Schweiz, die aus Wangen stammt. „Da kommt man schon den Tränen nahe und spürt, dass der große Tag naht.“ Mit Mama und Freundinnen kam sie zur Hochzeitsmesse nach Ravensburg: „Wir sind am zweiten Stand und schon sehr glücklich gemacht worden. Die Menschen hier sind wunderbar.“

    „Hier sind alle so nett und man findet die unterschiedlichsten Angebote“, finden auch Roberto Simmendinger und Stefanie Hellwig aus Tettnang. Geheiratet wird erst nächstes Jahr, aber: „Wir lassen uns inspirieren, was man so machen kann, wo man heiraten kann, und wir sammeln Ideen.“ Dass Hochzeitspaare heute längerfristig denken, merkt auch Eva-Maria Dörflinger vom Caterer „1881“von der Ravensburger Eissporthalle: „Viele suchen was für 2018 und sind völlig offen für alle Richtungen.“ Das gilt für die eigenen Locations, wie für das Catering außer Haus. „Es kommen aber auch Kurzentschlossene, die jetzt für Juni oder Juli noch was buchen wollen“, sagt Janice Kleber vom Gasthof Kleber in Wangen-Haslach ¬– und sie staunt: „Ich hätte nie gedacht, dass bei diesem Winterwetter so viele kommen. Besonders am Samstag waren wir ab morgens den ganzen Tag nur am Schwätzen.“ So ging es auch Ayleen Heyse vom Eventhaus Amtzell: „Die Resonanz ist wirklich sehr gut. Je länger wir mit den Menschen ins Gespräch kommen, desto positiver wird die Stimmung.“ Die Juweliere waren ständig von Brautpaaren belagert. Bei den Trauringen war besonders Weißgold und Platin gefragt: „Das Publikum war super; viele wissen genau, was sie wollen“, sagt Myriam Luther-Brändle von der Schatztruhe Ravensburg.

    Dieses Jahr seien die Brautpaare „auffallend jung, aber auch sehr interessiert“, sagt Tanzschul-Inhaberin Monika Geiger. Der Trend bei ihr: „Viele haben genaue Vorstellungen von ihrem Eröfffnungstanz, wollen eine eigene Choreografie auf ihr persönliches Lieblingslied.“ Die Hochzeits-Hits des Jahres steuerte „Voice of Germany“-Star Milos Malesevic live zur Modenschau bei. Die Stars auf dem Laufsteg waren dieses Jahr die Studenten der Modefachschule Sigmaringen mit ihren außergewöhnlichen Kreationen. Moderne, eigens designte Hochzeitsmode kommt auch bei Herren an – das spürt Alex Katjuschenko vom jungen Maßschneider-Unternehmen „Suitery“ in Ravensburg: „Die Resonanz ist echt toll. Wir sind das erste Mal dabei und total beeindruckt.“

    Für den Veranstalter sieht die Bilanz durchweg positiv aus. Mit hoher Zufriedenheit bei Ausstellern und Besuchern blickt man bei den Ravensburger Messemachern voller Freude auf die nächstjährige Durchführung. Denn wie immer heißt es bei Messeleiter Stephan Drescher und seinem Team: Nach der Messe ist vor der Messe.

    Quelle: http://www.ewig-dein-rv.de