Die „Jack Russel’s Halsbänd“ fährt zum Finale des SWR4 Blechduells

#swr4 #blechduell

Musiker aus Ahausen haben Vorentscheid in Wangen im Allgäu für sich entschieden

Das SWR4 Blechduell hat einen weiteren Finalisten: Die „Jack Russel’s Halsbänd“ aus Ahausen hat sich am Samstag, 17. Juni, in die Herzen der Jury und des Publikums vor Ort, im Radio und im Internet gespielt und damit den zweiten von vier Vorentscheiden gewonnen. Gemeinsam mit fünf weiteren Bands werden sie beim Finale am Freitag, 30. Juni, in Dormettingen (Zollernalbkreis) um den Sieg spielen. Auch die Zweitplatzierten des gestrigen Tages – „Die junge Moschtköpf“ aus Hergatz – haben noch eine Chance auf den Einzug ins Finale. Denn ab dem 25. Juni läuft das Publikumsvoting, bei dem Hörer und Zuschauer zwei Wildcards und damit zwei weitere Plätze für das finale Wettspielen um den Titel „Mitreißendste Blasmusiker des Landes“ vergeben.

Beste Stimmung auf dem Festplatz
Die Voraussetzungen hätten besser nicht sein können: Blauer Himmel, angenehme Temperaturen – und ein bestens gelauntes Publikum auf dem Festplatz in Wangen im Allgäu. SWR4 DJ Andreas Haaß sorgte für Stimmung, bevor um 20 Uhr SWR4 Moderator Michael Branik das Mikrofon und dann die fünf Blechblas-Kapellen die Bühne übernahmen. Am Ende waren sich die Jury und das Publikum vor Ort und zuhause einig: Die „Jack Russel’s Halsbänd“ aus Ahausen hat das Zeug fürs Finale. Was heißt: Mit den Jungs aus dem Bodensee-Hinterland gibt es ein Wiedersehen – und zwar am Freitag, 30. Juni, beim großen Finale des SWR4 Blechduells im Schiefererlebnis in Dormettingen. Auf den weiteren Platzierungen folgten: „Die junge Moschtköpf“ aus Hergatz, „AllgäuBrass“ aus Amtzell, „Schwarzwurstblech“ aus Beuren bei Isny und die „Laizer Musikanten“ aus Sigmaringen.

Die „Jack Russel’s Halsbänd“ fährt zum Finale des SWR4 Blechduells. Foto © SWR4

Die Zweitplatzierten spielen um die Wildcard
Der Wettbewerb geht auch für „Die junge Moschtköpf“ aus Hergatz weiter: Denn alle Zweitplatzierten aus den Vorentscheiden sind beim SWR4 Blechduell weiter mit im Rennen. Zwei Wildcards – sprich zwei Zusatzplätze – fürs große Finale vergibt das Publikum. Hörer und Zuschauer können von Sonntag, 25. Juni, um 0.00 Uhr bis Mittwoch, 28. Juni, um 8.00 Uhr unter SWR4.de/Blechduell ihre Favoriten noch ins Finale wählen. Die beiden zweitplatzierten Bands mit den meisten Stimmen stehen dann gemeinsam mit den Siegern aus den Vorentscheiden in Dormettingen auf der Bühne und haben ebenfalls noch die Chance auf den ersten Platz.

Gewinner fahren zum Woodstook der Blasmusik
Mehr als nur ein Titel: Wer das SWR4 Blechduell 2017 für sich entscheidet, darf sich nicht nur „Mitreißendste Blasmusiker des Landes“ nennen, sondern auch gleich die Koffer packen. Denn die Sieger fahren zum Woodstock der Blasmusik am 1. Juli 2017 nach Ort im Innkreis (Österreich). Zehntausende besuchen jedes Jahr das bekannte Blechblasfestival – und werden dieses Jahr die Sieger aus Baden-Württemberg hören.

Weitere Informationen zum SWR4 Blechduell gibt es im Internet unter www.SWR4.de/Blechduell.

Das SWR4 Blechduell wird unterstützt von den Sparkassen im Land und vom Baden-Württembergischen Blasmusikverband.

Promotion

PROMOTION

Eine Antwort zu Die „Jack Russel’s Halsbänd“ fährt zum Finale des SWR4 Blechduells