Dornbirner Christkindlemarkt 2017 mit vielen neuen Besonderheiten

#Vorarlberg #Advent

Dornbirner Christkindlemarkt 2017 mit vielen neuen Besonderheiten

Von Freitag, 24. November bis Samstag, 23. Dezember sorgt der Dornbirner Christkindlemarkt wieder täglich für vorweihnachtliche Stimmung. Zahlreiche Umgestaltungen und Erweiterungen wie ein drei Meter großer Adventskranz beim Brunnen, eine Vergrößerung der Ölz-Meisterbäcker-Backstube und Bastelstube Sparefroh für Kinder oder der Kunsthandwerkerpark beim Stadtmuseum als neue Fläche, verwandeln die Dornbirner Innenstadt in eine weihnachtliche Hochburg. Ausgewählte Kunsthandwerker, weihnachtliche Köstlichkeiten, musikalisches Programm und ein liebevoll dekorierter Marktplatz, runden das Angebot ab.

Offizielle Eröffnung und Illuminierung des Christbaums
Am Sonntag, 26. November, findet in einem festlichen Rahmen um 17 Uhr die offizielle Eröffnung durch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann statt. Im Anschluss gibt der Musikverein Rohrbach sein Können zum Besten und der Christbaum wird illuminiert.

Bastel- und Backstube im Pfarrpark
Aufgrund der wachsenden Beliebtheit des Kinderprogrammes in den letzten Jahren, wird in diesem Jahr einer der Schwerpunkte wieder besonders auf die kleinen Besucher gelegt. Auf 90 m² können die jüngsten Gäste des Christkindlemarkts täglich backen und basteln. Der Kreativität freien Lauf lassen und handgemachte Geschenke für die Liebsten vorbereiten, selber Kekse backen und gemeinsam die heimelige Atmosphäre der Vorweihnacht mit anderen Kindern genießen. In der neuen Ölz-Meisterbäcker-Backstube und Bastelstube Sparefroh im Pfarrpark, kommt auch regelmäßig das Kasperl zu Besuch und sorgt für Unterhaltung.

Alles für die Kleinen
Neben Bastel- und Backstube im Pfarrpark, wo auch das Kasperl auftritt, darf das beliebte Ponyreiten nicht fehlen, welches erstmals in der Eisengasse stattfindet. Außerdem sorgt die lebende Krippe beim Pfarrhof, rechts neben der Kirche mit Esel und Schafen für strahlende Kinderaugen. Für die ganz Kleinen befinden sich in der Europapassage ein nostalgisches Karussell und ein Zügle. Der Eislaufplatz unter freiem Himmel begeistert nicht nur die Jüngsten sondern auch Junggebliebene. Um die Wartezeit bis Heiligabend zu verkürzen, stattet auch Clown Pompo mit seinem Weihnachtsprogramm dem Dornbirner Christkindlemarkt mehrere Male einen Besuch ab.

Neuer Standort für Kunsthandwerker
Erstmals finden sich die Kunsthandwerker im Park beim Stadtmuseum wieder. Mit wöchentlich wechselndem Angebot ist ein breites aber bedächtig ausgewähltes Sortiment gesichert. Ob selbstgebackenes, Gestricktes, Gebasteltes, Geflochtenes oder Getöpfertes hier werden zahlreiche Wünsche ans Christkind erfüllt. Von Weihnachtsdekorationen, Kinderbekleidung, Imker-Produkte, Schmuck aus verschiedensten Materialien, Dekoratives für Haus und Garten, Mützen, Schals bis zu Kräuter, Öle und Gewürzmischungen finden sich zahlreiche große und kleine Besonderheiten.

Dornbirner Christkindlemarkt. Foto © Dornbirn Tourismus Stadtmarketing GmbH

Weihnachtliche Leckereien
Neben den Klassikern wie Maroni, Kekse, Lebkuchen und gebrannten Mandeln, werden auch italienische Feinkost und Süßigkeiten, Waffeln und Apfelküchle angeboten. Nicht nur Feines zum mit nach Hause nehmen oder verschenken, sondern auch der Hunger vor Ort wird von den zahlreichen Gastronomen gestillt. Ob Raclette-Brötle, Schupfnudeln, Chili sin Carne, Burger oder Würste, auf dem Dornbirner Christkindlemarkt werden alle Geschmäcker getroffen. Natürlich darf auch der ein oder andere leckere Glühwein, Glühmost oder Kinderpunsch nicht fehlen.

Erweiterter Sonntagsmarkt
An allen vier Sonntagen während des Christkindlemarktes findet ein erweiterter Marktbetrieb statt. So können auch an den Sonntagen tolle Geschenke für den Weihnachtsabend gekauft werden.

Musikalische Untermalung
Um die weihnachtliche Stimmung abzurunden bedarf es selbstverständlich musikalischer Unterhaltung. Im Kunsthandwerkspark beim Stadtmuseum und auf dem Marktplatz vor der Kirche St. Martin geben daher Vorarlberger Chöre und Adventbläser regelmäßig ihr Können zum Besten und bescheren harmonieerfüllte Abende in der Dornbirner Innenstadt. Das komplette Programm gibt es online auf www.christkindlemarkt.at

Dornbirner Adventskalender
Um die Wartezeit bis Heiligabend zu verschönern, gibt es ab 1. Dezember in Dornbirn den ganzen Advent etwas zu gewinnen. Verlost wird täglich ein EUR 50,- inside Dornbirn Gutschein unter den an diesem Tag abgegebenen Gewinnspielkärtchen. Somit versüßen Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing und die Werbegemeinschaft inside, den Einkauf in der Dornbirner Innenstadt.
Der Höhepunkt des Dornbirner Adventkalenders findet am Freitag, 15. Dezember bei der langen Einkaufsnacht fürs Christkind statt.

Die lange Einkaufsnacht fürs Christkind
Am 15. Dezember sorgen zahlreiche Geschäfte der Innenstadt in der größten Einkaufsstadt Vorarlbergs für ein weihnachtliches Einkaufserlebnis. Bis 21.30 Uhr können im stimmungsvollen Rahmen Weihnachtsgeschenke gekauft werden. Allerhand Sonderaktionen und kleine Aufmerksamkeiten verschönern das Einkaufserlebnis. Das Karussell, die Eisenbahn, die Back- und Bastelstube schließen sich den verlängerten Öffnungszeiten an und haben bis 20 Uhr und der Eislaufplatz bis 21 Uhr geöffnet.

Kindersilvester
Das letzte Highlight im Jahr 2017 bringt Spiel und Spaß für alle Kinder. Ab 15.30 Uhr verwandelt sich der Markplatz zur Abschiedsparty für das vergangene Jahr. Luftballons mit Kärtchen auf denen die Wünsche für 2018 stehen, können steigen gelassen werden, der Eislaufplatz hat zum letzten Mal geöffnet, die Kinder werden bunt geschminkt und Clown Pompo zeigt seine fabelhafte Feuershow. Um 17.30 Uhr findet zum Abschluss das Kinderfeuerwerk statt. Der Eintritt ist frei!

Aktuelle Informationen und Veranstaltungstipps: www.dornbirn.info

Promotion

PROMOTION




Eine Antwort zu Dornbirner Christkindlemarkt 2017 mit vielen neuen Besonderheiten

  1. Dornbirner Christkindlemarkt eröffnet und Christbaum am Marktplatz illuminiert

    Die Dornbirner Innenstadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz. In einem stimmungsvollen Rahmen wurde vergangenen Sonntag, 25. November 2018 der Dornbirner Christkindlemarkt durch Frau Bürgermeistern Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann feierlich eröffnet. Der 18 Meter hohe Christbaum wurde illuminiert während der Kinderchor der Musikschule Dornbirn alle Augen zum Strahlen brachte.

    Der große Christbaum ist da
    Die Forstabteilung der Stadt Dornbirn fällte den Baum am 19. November und stellte ihn am Dornbirner Marktplatz auf. Seine Reise an den Marktplatz trat der Baum von der Dr. Waibelstraße 12 an. Dort ist Familie Keiper-Knorr zu Hause. Sie haben die mächtige Weißtanne mit einer Höhe von 18 Metern der Stadt Dornbirn als Teil der großen Weihnachtsdekoration zur Verfügung gestellt. Das Forst-Team rund um Ing. Andreas Scherer (Leiter der Forstabteilung) schmückt jedes Jahr die Innenstadt und etliche Orte in Dornbirn mit zahlreichen kleinen und großen Tannenbäumen. Die zwei größten Tannen stehen am Eingang des Christkindlemarktes an der Bushaltestelle Rathaus wo sich die Kunsthandwerker wiederfinden und am Marktplatz vor der Kirche St. Martin.

    Wir danken allen Spendern der zahlreichen Christbäume, dass sie ein großes Stück dazu beitragen, den Dornbirner Christkindlemarkt zu einem ganz besonderen und wunderschönen Adventtreffpunkt zu machen.

    Besondere Neuheiten
    Der Dornbirner Chritskindlemarkt erlebt dieses Jahr zahlreiche Neuerungen die von der Dekoration und Gestaltung, über die Standplätze bis zum Programm reichen. Die größte Veränderung ist dieses Jahr die Drehung des freistehenden Eislaufplatzes. Die horizontale Positionierung zur Kirche St. Martin soll den Weihnachtsmarkt öffnen und einem Beisammensein nicht im Wege stehen. Das stetig wachsende Kinderprogramm ist für Kinder und Eltern ein Höhepunkt, aber auch die weihnachtliche Gestaltung der Innenstadt, erlebt durch dekorative Elemente wie zwei Eingangsbögen oder den drei Meter großen Adventkranz einen weihnachtlichen Flair.