Manfred Mann’s Earth Band beim Tuttlinger Honberg-Sommer

#honbergsommer #manfredmann

Am 11. Juli auf dem Honberg: Manfred Mann’s Earth Band – Kultband kommt zum Tuttlinger Festival in der Burgruine

Tuttlingen. Zum Start ins neue Jahr haben die veranstaltenden Tuttlinger Hallen den nächsten Act für ihr Festival Honberg-Sommer bekannt gegeben: Der Vorverkauf für das Konzert von Manfred Mann’s Earth Band am Mittwoch, 11. Juli, ist gestartet. Nach fünf Jahren Pause kommt damit eine der besten Livebands Europas zum fünften Mal nach Tuttlingen – im Gepäck zahlreiche Welthits wie “Blinded By The Light”, “Davy´s On The Road Again”, “Father of Day, Father of Night”, “Mighty Quinn” oder “I came for you”. Nach Joel Brandenstein, der „schwarzen Nacht“ mit Versengold & Letzte Instanz, „Süden“ (mit Pollina, Schmidbauer, Kälberer), dem Party-Doppel Höhner & Wirtschaftswunder, Wincent Weiss, und der The Baseballs ist es der siebte Honberg-Sommer-Act, der für Juli feststeht. Das Konzert am 11. Juli beginnt um 20 Uhr im Festivalzelt in der Burgruine.

Manfred Mann. Foto © MK Schechler


In der Beat-Ära der 1960er Jahre erzielte eine schlicht Manfred Mann betitelte Band ihre ersten Welterfolge: Bei „Doo wah diddy diddy“ (1964), „Ha! Ha! said the clown“ (1967) oder „Mighty Quinn“ (1968) saß ein unscheinbarer, aber virtuoser Musiker an den Keyboards. Manfred Lubowitz. Die von ihm in den 1970ern formierte Earth Band ist bis heute, diversen Line Up Wechseln zum Trotz eine der stärksten Liveformationen. Das Album „The roaring silence“ mit den Springsteen-Covers „Spirit in the night“ und „Blinded by the light“ brachte für Manfred Mann’s Earth Band den Durchbruch. Danach reihte sich Hit an Hit. Ob “Questions”, „Davy’s on the road again“ „You angel you“ oder „Don’t kill it Carol“ – Manfred Mann’s Earth Band war immer wieder für Überraschungen gut, ließ sich nicht auf eine musikalische Schublade festlegen, klang anders, klang progressiv. Bis heute werden die Songs im Radio gespielt, besitzen längst Klassiker-Status. Das finanzielle Ende des Labels Bronze bedeutet 1988 vorläufige Aus für die Earth Band: Die Gruppe löste sich auf, um nur vier Jahre später zur Erleichterung der riesigen Fan-Gemeinde wieder ins Leben gerufen zu werden.

Berühmt ist die Earth Band seither vor allem wegen ihrer sensationellen Livequalitäten – und die verspricht auch die aktuelle Besetzung mit dem Wahl-Londoner Manfred Mann (Keyboards), Gründungsmitglied und Gitarrist Mick Rogers, Bassist Steve Kinch (seit 1986), Drummer John Lingwood (Bandmitglied von 1979 bis 1986 und seit 2016) und Sänger Robert Hart, der seit der „The 40th Anniversary Tour 2012“ dabei ist und mit dem die Earthband rockiger klingt denn je. „Wenn wir eine Band gleich fünf Mal zum Festival einladen, dann muss das gute Gründe haben“, schmunzelt Programmplaner Berthold Honeker.

Karten gibt es bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Sie kosten 39,50 € (Stehplätze, inkl. VVK-Gebühr und Bustransfer). Tickets sind außerdem bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg und online unter www.tuttlinger-hallen.de erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.

Promotion

PROMOTION