Hermann-Hesse-Tage Programmübersicht 18.-19.5.2019

#Untersee #hermannhesse

Hermann-Hesse-Tage

„Das Glasperlenspiel“ im Mittelpunkt der Hesse-Tage in Gaienhofen am Bodensee

Die diesjährigen Hermann-Hesse-Tage vom 18. Bis 19. Mai 2019 stehen ganz im Zeichen des Romans „Das Glasperlenspiel“, der auch Thema der derzeitigen Sonderausstellung im Hesse Museum Gaienhofen ist.

Hermann Hesse beim Bocciaspiel. Montagnola Juli 1935, Foto Martin Hesse, © Martin Hesse Erben


Die Vortragsreihe beginnt am 19.5.19 um 11 Uhr mit 11:00 Uhr mit dem Vortrag „Keine Zeit für Glasperlenspieler – Hermann Hesse im Dickicht der nationalsozialistischen Literaturpolitik“ von Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek Duisburg und Autor von “Literaturpolitik im NS-Staat. Von der ‘Gleichschaltung’ bis zum Ruin” (Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2010) im Bürgerhaus Gaienhofen. Um 14:30 Uhr geht es im Hesse Museum Gaienhofen weiter mit dem Vortrag „Das ungeschriebene Büchlein des Josef Knecht – Eine Flaschenpost aus der Zukunft“ von Lutz Dittrich, Kurator und Projektleiter, Berlin. Anschließend führt er um 16:00 Uhr durch die Sonderausstellung. Den Versuch einer allgemeinverständlichen Einführung in den Roman „Das Glasperlenspiel“ wagt um 18 Uhr Prof. Dr. Sikander Singh, Fachrichtung Germanistik an der Universität des Saarlandes und Leiter des Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass im Bürgerhaus Gaienhofen. Beim musikalisch-literarischen Abend um 20:30 Uhr geht es um die Musik im „Glasperlenspiel“. Die Lesung hält Michael Speer, Prof. für Sprechkunst an der HMDK Stuttgart, und Sprecher für den SWR, am Cembalo spielt Klaus Schulten, Kirchenmusiker und Organist, die Moderation übernimmt der Kurator Lutz Dittrich. Der Sonntag, 19.5.2019 beginnt um 10:30 Uhr mit einem Vortrag zur Entstehungsgeschichte von Hermann Hesses „Glasperlenspiel“ von Dr. phil. Rudolf Probst vom Schweizerisches Literaturarchiv Bern im Bürgerhaus. Um 13:30 Uhr wird nochmals durch dien Sonderausstellung im Hesse-Museum geführt. Den Abschluss der Vortragsreihe bildet um 15 Uhr der Vortrag von Michael Kleeberg zur Aktualität von Hesses Glasperlenspiel in Zeiten erneuter Ausgrenzung. Kleeberg ist Autor und Übersetzer. Eintrittskarten zu den Veranstaltungen sind erhältlich beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel.+49/(0)7735/9999-123, www.gaienhofen.de, info@gaienhofen.de.

Programm

Samstag, 18.05.2019
11:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen
„Keine Zeit für Glasperlenspieler – Hermann Hesse im Dickicht der nationalsozialistischen Literaturpolitik“
Vortrag von Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek Duisburg und Autor von “Literaturpolitik im NS-Staat. Von der ‘Gleichschaltung’ bis zum Ruin” (Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2010)

14:30 Uhr, Hesse Museum Gaienhofen
Das ungeschriebene Büchlein des Josef Knecht – Eine Flaschenpost aus der Zukunft
Vortrag von Lutz Dittrich, Kurator und Projektleiter, Berlin

16:00 Uhr, Hesse Museum Gaienhofen
Führung mit dem Kurator Lutz Dittrich durch die Sonderausstellung “Ein Panzer gegen die hässliche Zeit. Hesses Glasperlenspiel im Dritten Reich” (oder wahlweise Sonntag, 19.05.2019, 13:30 Uhr)

18:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen
Das „Glasperlenspiel“: Versuch einer allgemeinverständlichen Einführung
Vortrag von Prof. Dr. Sikander Singh, Fachrichtung Germanistik an der Universität des Saarlandes und Leiter des Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass

20:30 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen
„Es ist immer ein Trotzdem“. Die Musik im „Glasperlenspiel“

Lesung: Michael Speer, Prof. für Sprechkunst an der HMDK Stuttgart, Rezitator, Sprecher für den SWR; Cembalo: Klaus Schulten, Kirchenmusiker, Organist und Cembalist; Moderation: Lutz Dittrich, Kurator und Projektleiter, Berlin

Sonntag, 19.5.2019
10:30 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen
Zur Entstehungsgeschichte von Hermann Hesses „Glasperlenspiel“
Vortrag von Dr. phil. Rudolf Probst, Schweizerisches Literaturarchiv Bern

13:30 Uhr, Hesse Museum Gaienhofen
Führung mit dem Kurator Lutz Dittrich durch die Sonderausstellung “Ein Panzer gegen die hässliche Zeit. Hesses Glasperlenspiel im Dritten Reich” (oder wahlweise Samstag, 18.05.2019, 16 Uhr)

15:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen
Die Aktualität von Hesses Glasperlenspiel in Zeiten erneuter Ausgrenzung
Vortrag von Michael Kleeberg, Autor und Übersetzer

Promotion

PROMOTION