Sattelfest am See und unter Vulkanen

#bodenseewest #Untersee #hegau

Mit E-Antrieb oder ohne, per Mountainbike oder Familienkutsche lässt sich gerade der westliche Teil des Bodensees perfekt unter die Räder nehmen

Sattelfest am See und unter Vulkanen

Der Bodensee-Radweg zählt zu den Klassikern unter den Radwegen. Kein Wunder: Der drittgrößte See Europas ist ein landschaftliches Großereignis. Das glasklare Wasser radelt immer mit und die sich am Horizont abzeichnenden Alpen sehen aus wie frisch geputzt. Am westlichen Teil des Bodensees ist das Landschaftserlebnis besonders intensiv. Verträumte Buchten, historische Städtchen, Inseln und Vulkane sorgen immer wieder für neue Horizonte. Und die Touren lassen sich perfekt zu Rad-Kreuzfahrten mit dem Schiff ergänzen. Tourenplaner mit Höhenprofil und GPS-Daten hält www.bodenseewest.eu bereit.

Mit Rad&Schiff am Untersee cruisen
Leicht radelt man rund um den Untersee – schnell in einem, genüsslich in bis zu drei Tagen. Im Uhrzeigersinn geht es vom deutschen Konstanz aus auf der Schweizer Seite über den Fischerort Ermatingen hoch zum Napoleonschloss Arenenberg. So atemberaubend ist der Blick von der Schlossterrasse, dass die korsettgeplagten weiblichen Gäste der Königin Hortense angeblich reihenweise in Ohnmacht fielen. Von hier sausen die Radler wieder zum See hinab und lassen sich bis Stein am Rhein tragen. Oder sie nehmen das Kursschiff und kreuzen direkt zur Gemüse-Halbinsel Höri. An ihrer Spitze weitet sich der Blick übers Wasser zum 270 Grad-Panorama. Und direkt gegenüber schiebt sich der Höri die Spitze der Reichenau entgegen – die Weltkulturerbe-Insel ist mit dem Schiff übers Wasser zu erreichen. Über Land liegen auf der Strecke das historische Städtchen Radolfzell, das für seine Jazzkonzerte bekannte Allensbach und das Klosterörtchen Hegne. Dann ist auch schon der Inseldamm zur Reichenau erreicht und in wenigen Kilometern ist man wieder in Konstanz eingeradelt. Radtouren am Untersee können leicht individuell geplant werden – am besten stattet man sich für die Schiffspassagen zuvor mit den Fahrplänen der Untersee-Schifffahrt aus (www.urh.ch, www.bsb.de).

Vulkanhopping auf Weltmeisterrouten
Steil recken sich die Vulkane des Hegaus in den Himmel. Es ist dasin den Schloten erkaltete Magma, das vor über hunderttausend Jahren dem Schleifen der Gletscher standhielt und bis heute die Landschaft am westlichen Bodensee prägt. Wie für Mountainbiker modelliert sind diese Erhebungen. Sie freuen sich über lückenlos beschilderte Routen. Zwei Längen- und Anspruchsvarianten legen sich den Bikern unters Reifenprofil. Die Strecken, eine 30, die längere 49 Kilometer lang, wurden 2017 für die UCI Weltmeisterschaft im Mountainbike Marathon ausgewiesen. Typisch für den Hegau: es gibt keine langen Anstiege, dafür viele kurze. Wer die Bergetappen meistert, wird mit Panorama-Ausblicken auf Bodensee und Alpenkette belohnt. Unterwegs passieren die Biker herrschaftliche Ritterburgen, bizarre Felsformationen und weitläufige Flusslandschaften. www.bodenseewest.eu/de/erleben/aktiv/radfahren-bodensee/mountainbike-touren

Radelnd zum Rendezvous im Garten
Am westlichen Bodensee verbinden Hobbygärtner ihr Interesse für grüne Themen mit dem genüsslichen Rollen auf zwei Rädern. Vom Klettgau über Schaffhausen, von Singen über die Insel Reichenau bis zum Thurgau finden sich die 70 grünen Oasen des „Grenzenlosen Garten-Rendezvous“. In privater Hand gastfreundlicher Besitzer liegen ganze 25 Gärten. Per Pedal lassen sich die schönsten Gärten auf fünf Routen ideal verbinden. Die erste kombiniert Rad- und Schiffsstrecken und führt von der Insel Reichenau nach Radolfzell, dann über den Bodanrück nach Allensbach und wieder zurück auf die Insel. Weitere verlaufen über die Halbinsel Höri, zur Radolfzeller Aach und über den Thurgauer Seerücken. Die Garten-Rendezvous-Broschüre bietet dazu Kartenausschnitte mit Routenverlauf, Streckenprofile und GPS-Daten. Informationen hält aber auch die Website parat: www.bodenseewest.eu/de/erleben/garten-rendezvous/gartentouren

Radrouten für Bücherwürmer
Literaten und Künstler haben seit dem 19. Jahrhundert den westlichen Bodensee auf deutscher und Schweizer Seite zu ihrer Wahlheimat erkoren. Gleich zwei Routen sind im landesweiten Projekt „Per Pedal zur Poesie“ dem Untersee gewidmet. Eine führt durch die Literaturlandschaft der Halbinsel Höri. Hier fand Anfang des 20. Jahrhunderts Hermann Hesse eine erste Heimat. Weiter geht‘s nach Radolfzell und Allensbach, wo Fritz Mühlenweg das erfolgreiche Jugendbuch „In geheimer Mission durch die Wüste Gobi“ schrieb. Die zweite Untersee-Route führt entlang des schweizerischen Untersee-Ufers gleich durch zweihundert Jahre Literaturgeschichte von Gottlieben über Ermatingen, Arenenberg und Steckborn nach Stein am Rhein. www.literaturland-bw.de/radwege
Link: https://www.bodenseewest.eu/de/erleben/kultur/kunst-literatur/literarische-radroute

Aachmündung. Foto © REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.

Purer Naturgenuss entlang der Aach
Echtes Donauwasser führt das Flüsschen Aach zum Bodensee. Es entspringt im Aachtopf, der wasserreichsten Quelle Deutschlands. Bis zu 24.000 Liter pro Sekunde steigen hier aus der Tiefe nach oben und bilden einen See. Das Wasser stammt hauptsächlich aus der bei Immendingen und Fridingen versickernden Donau. Von hier aus fließt es 12 Kilometer unterirdisch bis zum Aachtopf und wird zum Flüsschen Aach. Der „Flusserlebnispfad Hegauer Aach“ folgt seinem Lauf durch Volkertshausen, Beuren und Singen bis zum Mündungsgebiet. Hier schlängelt sich das Wasser durchs Radolfzeller Ried, ein bedeutendes Naturschutzgebiet, bevor es in den Bodensee fließt. 40 Kilometer lang ist die Strecke ab Mühlhausen. Der Ort eignet sich als Startpunkt, weil hier der Regionalzug hält, ein günstiger Zubringer zur Radelstrecke. Von hier aus sind es nur ein paar Kilometer bis zum Aachtopf. Nun geht es nur noch höhenmeterabwärts Richtung Bodensee. Günstiger Boxenstopp auf der Strecke: Das MAC Museum Art&Cars, das Automobile und Kunst zeigt und darüber hinaus im Bistro gute Wegzehrung bereit hält. www.bodenseewest.eu, www.museum-art-cars.com

Weitere Informationen: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V., Obere Laube 71, D-78462 Konstanz, info@bodenseewest.eu, www.bodenseewest.eu

Promotion

PROMOTION