90 Jahre Erstflug Do X – Vortragsabend im Dornier Museum

#dorniermuseum

90 Jahre Dornier Do X – Vortragsabend zum 90. Jahrestag des Erstflugs der Do X

Friedrichshafen – Am 12. Juli 2019 jährt sich zum 90. Mal der Erstflug der Do X – ein Ereignis, das Luftfahrtgeschichte schreibt und bis heute unvergessen ist. Nach ersten Tests auf dem Bodensee hebt die Do X am 12. Juli 1929 um 9:35 Uhr erstmals ab, weil Dornier Chefeinflieger Richard Wagner – wohl aus Neugier – unter Vollgas etwas zu stark am Steuer gezogen hatte. Claude Dornier kommentiert dies später mit den Worten: „Es war einer der größten Momente meines Lebens.“

Dieses Jubiläum feiert das Dornier Museum Friedrichshafen mit einem Vortragsabend. Die Referenten des Abends sind Jörg M. Hormann, Publizist und Autor mehrerer Bücher zur Do X und Peter Kielhorn, der sein ambitioniertes Projekt des 1:1 Nachbaus der Do X vorstellen wird.
Die Do X ist ein Meilenstein in der Luftfahrtgeschichte, das größte Flugzeug seiner Zeit. Die Pionierarbeit von Claude Dornier wird noch heute weltweit bewundert. Zwölf Triebwerke in sechs Tandemgondeln finden auf der Tragfläche Platz. Das Flugschiff ist in drei Decks aufgeteilt und mit bequemen Passagierkabinen und luxuriösem Interieur ausgestattet. Doch die Fachwelt bleibt skeptisch. Claude Dornier entschließt sich daher zu einem spektakulären Demonstrationsflug. Im Oktober 1929 unternimmt er einen Rundflug mit 159 Passagieren und 10 Besatzungsmitgliedern über den Bodensee und stellte damit einen neuen Rekord auf, der erst 20 Jahre später gebrochen wird.

Do X – Erstflug im Juli 1929. Foto © Dorniermuseum

Im Herbst 1925 begann Claude Dornier mit seinen Mitarbeitern die Entwurfsarbeiten im Werk Manzell. Für den Bau der Do X mit ihren für damalige Zeit ungewöhnlich großen Ausmaßen mussten eigens Fabrikationshallen erstellt werden. Als Standort wählte man Altenrhein am schweizerischen Ufer des Bodensees. Im Dezember 1927 begann man dann mit dem Bau des Flugschiffs, das im Juli 1929 nach einem Aufwand von ca. 240 000 Arbeitsstunden fertiggestellt war. Am 12. Juli 1929 war es dann soweit: Obwohl zunächst nur Rollversuche auf dem Wasser geplant waren und Fachleute zweifelten, ob die Do X jemals ihr Eigengewicht, geschweige denn noch eine Nutzlast vom Wasser abheben würde, dokumentierte der erste Start einen vollen Erfolg der langjährigen Konstruktionsarbeit.

Der Vortragsabend beginnt um 18:30 Uhr und findet im DO.labor des Dornier Museum Friedrichshafen statt. Einlass ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das hauseigene DO-X Restaurant bietet bis Vortragsbeginn eine warme Küche.

Quellw: www.dorniermuseum.de

Promotion

PROMOTION