Auf dem Homburg-Steig zum Bodensee-Panorama

#Radolfzell #wandern

Neuer Rundwanderweg am westlichen Bodensee

Auf dem Homburg-Steig zum Bodensee-Panorama

Radolfzell – Am westlichen Bodensee gibt es einen neuen Wanderweg: Der Homburg-Steig führt zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Region und ergänzt die „Radolfzeller Runden“ zum Quintett. Eine ausführliche Wegbeschreibung und weitere Tourenvorschläge finden Wanderer in der Karte „Radolfzeller Runden“, die ab sofort bei der Tourist-Information erhältlich ist.

Am Horizont vereinen sich die weißen Gipfel der Alpen mit dem stahlblauen Himmel. Davor ruht der Bodensee, eingebettet ins lebendige Grün der Wälder, Riedflächen und Streuobstwiesen. Auf der anderen Seite recken sich die Vulkankegel des Hegaus in die Höhe. Dieser weite Blick über die Landschaft war auch der Grund, warum die wuchtige Burganlage im Mittelalter auf dem steil abfallenden Bergsporn hoch über Stahringen errichtet wurde. Inzwischen ist die Homburg eine Ruine, das 360 Grad-Panorama blieb ihr jedoch erhalten und erfreut nun Wanderer und Ausflügler.

150 Höhenmeter auf vier Kilometern
Kurz und knackig ist der Anstieg zum Rundblick bei der Ruine. 150 Höhenmeter liegen zwischen Aussichtsturm und dem Bahnhof Stahringen, dem Startpunkt der Wanderung. Die vier Kilometer lange Strecke führt über breite Feld- und Forstwege, schmale Pfade und durch einen urwüchsigen Hangwald. Der „Schlossbergweg“ wurde während einer Freiwilligenaktion von Bürgern instandgesetzt, ebenso der Rundweg um die Burgruine.

Aussicht vom Homburg-Steig: Die inzwischen fünf Touren wurden seit Herbst 2018 am westlichen Bodensee eröffnet. Neben dem Homburg-Steig gibt es die Mindelsee-Runde, die Mühlsberg-Runde, die Bodanrück-Runde und die Muckeseckele-Runde. Bildnachweis: Kuhnle & Knödler

Homburg Steig ergänzt Radolfzeller Runden
Der neue Wanderweg ist mit dem Zeichen der Radolfzeller Runden beschildert. Die inzwischen fünf Touren wurden seit Herbst 2018 am westlichen Bodensee eröffnet. Neben dem Homburg-Steig gibt es die Mindelsee-Runde, die Mühlsberg-Runde, die Bodanrück-Runde und die Muckeseckele-Runde. In verschiedenen Höhenlagen erschließen sie die Naturlandschaft des Bodanrücks rund um Radolfzell. Die Streckenlängen bewegen sich zwischen neun und familienfreundlichen drei Kilometern. Ausführliche Beschreibungen aller Radolfzeller Runden sind in der gleichnamigen Wanderkarte der Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH enthalten. Diese ist ab sofort als Neuauflage in der Tourist-Information erhältlich. Tour- und GPX-Daten können zudem im Internet heruntergeladen werden.

Weitere Informationen: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Bahnhofplatz 2, D-78315 Radolfzell, info@radolfzell-tourismus.de, +49 (0)7732 – 81-500, www.radolfzell-tourismus.de.

SERVICE
Die Radolfzeller Runden im Überblick:
Homburg-Steig
Schwierigkeitsgrad: mittel
Länge: 4 km | Dauer: 1,30 h | Aufstieg: 154 m | Abstieg: 152 m
Mindelsee-Runde
Schwierigkeitsgrad: leicht
Länge: 8 km | Dauer: 2 h | Aufstieg: 30 m | Abstieg: 30 m
Mühlsberg-Runde
Schwierigkeitsgrad: mittel
Länge: 9 km | Dauer: 2,30 h | Aufstieg: 258 m | Abstieg: 258 m
Bodanrück-Runde
Schwierigkeitsgrad: mittel
Länge: 8 km | Dauer: 2,20 h | Aufstieg: 194 m | Abstieg: 192 m
Muckeseckele-Runde
Schwierigkeitsgrad: leicht
Länge: 3 km | Dauer: 0,50 h | Aufstieg: 36 m | Abstieg: 36 m

Promotion

PROMOTION