Sinnlicher Herbst am westlichen Bodensee

#Hegau #bodenseewest

Zwischen See und Vulkanen die Geschmackssinne schärfen

Sinnlicher Herbst am westlichen Bodensee

Konstanz – Im Spätsommer und Herbst breitet die Region aus, was Äcker, Wiesen, See und Weiden hergeben. Einheimische und Gäste feiern zusammen das Ende eines herrlichen Sommers. Kulinarische Feste und Schifffahrten, Fischwochen und abendliche Märkte sorgen dann in der Landschaft rund um Untersee und Hegau-Vulkane für genussreiche Sinnesimpulse.

Bodensee-Fischwochen: Felchen, Kretzer & Co
Fangfrische Felchen, Kretzer, Saiblinge und Hechte kitzeln während der Bodensee-Fischwochen den Gaumen. In 20 Restaurants in der Region werden zwischen dem 9. September und dem 6. Oktober 2019 köstliche Drei-Gänge-Menüs zum Einheitspreis von 29 Euro in Deutschland und 35 Franken in der Schweiz serviert. Dabei lassen die Küchenchefs ihrer Kreativität freien Lauf und kreieren Fischgerichte, die selbst bei ausgebufften Gourmets für Überraschungen sorgen. Aber auch die klassischen Varianten stehen auf den Speisekarten. Zu jedem Menü bekommen die Fischliebhaber einen Stempel in ihren sogenannten Felchenpass, den sie später in den Lostopf werfen können. Auf die Gewinner warten Genuss- oder Übernachtungs-Gutscheine. Mehr Infos und eine Liste der teilnehmenden Restaurants auf www.bodenseewest.eu.

Gemüse-Star mit scharfen Kurven: Ein Fest für die Höri-Bülle
Sie ist aromatisch, mild und doch unaufdringlich scharf: Die Höri-Bülle ist eine besonders schmackhafte, rote Zwiebel. Sie gedeiht nur im milden Klima der Bodensee-Halbinsel Höri zwischen Radolfzell und Stein am Rhein. Seit fünf Jahren trägt die Zwiebel das EU-Siegel der geschützten Herkunft und gehört damit auch zu den kulinarischen Botschaftern Baden-Württembergs. Kein Wunder also, dass die Höri-Gemeinde Moos alljährlich am ersten Oktober-Sonntag dem Gemüse-Star der Halbinsel ein großes Fest widmet. Rund 40 Stände und Besenwirtschaften bieten dann Köstlichkeiten rund um die bauchige Frucht an. In diesem Jahr findet das Fest am 6. Oktober im Ortsteil Weiler statt.

Wenn die Sichel an den Haken kommt: „Sichelhenke“ in Bohlingen
Im ländlichen Singener Teilort Bohlingen erinnert jedes Jahr im August das Fest der traditionellen „Sichelhenke“ an die Zeit, als die Sicheln und Sensen nach anstrengender Ernte wieder verstaut werden konnten. Beim viertägigen Erntedank, der dieses Jahr vom 23. bis 26. August 2019 stattfindet, flanieren die Festbesucher durch eine historische Marktgasse, begutachten alte Erntemaschinen und laben sich an bäuerlichen Spezialitäten. Die liebevolle Dekoration hat dem Festzelt schon die Bezeichnung „größte Bauernstube Süddeutschlands“ eingebracht. An den Abenden heizen hier Musikgruppen ein, eine Reservierung wird dafür empfohlen. Infos: www.sichelhenke.de.

Die Bohlinger Sichelhenke wird 60. Nach dem feierlichen Einzug der Erntekrone und dem Bieranstich am Freitag, 24. August 2018 steht bei dem traditionsreichen Fest die Musik im Mittelpunkt. Bildnachweis: Stadt Singen

Kulinarische Kreuzfahrten auf Untersee und Rhein
Schifffahrten auf Untersee und Rhein stehen für das pure Landschaftserlebnis. Gibt es etwas Schöneres? Ja! Eine Schifffahrt, die außerdem kulinarischen Genuss verspricht. Bei den Bülle-Fahrten am 24. und 30. September etwa serviert der bekannte Höri-Koch Hubert Neidhart drei Gänge rund um die nur hier heimische rote Zwiebel. Auf den Felchen-Fahrten am 31. August und am 14. September 2019 wird den Passagieren der flüsterleisen Solarfähre Helio Bodensee-Fischterrine und geräucherter Felchen aus dem See serviert. Täglich legt das Brunch-Schiff bei duftendem Kaffee und knusprigen Croissants in Kreuzlingen ab und nimmt Kurs auf Stein am Rhein. Italienische Momente erleben die Passagiere der MS Seestern. Bis Ende September lädt Schiffskoch Martin Hagmüller donnerstagabends zum Italienischen Buffet. Und auf der Fondue-Fahrt am 17. November 2019 ab Schaffhausen genießen die Gäste zum herrlichen Panorama ein würziges Käsefondue mit frischem Brot.

Treffpunkt für Genießer: Radolfzeller Abendmarkt
Der Radolfzeller Abendmarkt ist seit zehn Jahren eine Institution am westlichen Bodensee. Bei Most und Wein, Dünnele und Fisch kann man sich während des Marktgangs durch die Spezialitäten der Seeregion schmausen. Bis Mitte September bieten Händler jeden Donnerstag von 16 bis 21 Uhr rund um das Radolfzeller Münster ihre Waren feil. Neben den Klassikern Obst, Gemüse, Käse und Backwaren sind auf dem Abendmarkt auch exklusive Öle, Spirituosen, würzige Pasten und süße Konfitüren aus der Region erhältlich. Für Stimmung sorgen Musik-Gigs von Pop und Rock bis zu traditioneller Blasmusik. Zudem hat jeder Abendmarkt sein eigenes Thema. Stadtführungen und Segwaytouren entlang des Seeufers lassen sich mit einem Marktbesuch gut kombinieren. Weitere Infos: www.radolfzell-tourismus.de.

Bildteppiche aus Samen und Früchten: Die Hilzinger Kirchweih
Die Hilzinger Pfarrkirche St. Peter und Paul am Fuß des Hohentwiels gilt als eine der schönsten Rokoko-Dorfkirchen Deutschlands. Zum Kirchweih-Fest vom 18. bis 21. Oktober 2019 tummeln sich hier wieder viele Besucher, um die aufwändigen Bildteppiche – gelegt aus tausenden Samen, Körnern und Früchten – zu bewundern. Die Fruchtbilder gehen auf den Pfarrer Karl Friedrich Geißler zurück, der einst zum Erntedank Kartoffeln und Äpfel als Schmuckschrift auslegte. In der fast fünfhundertjährigen Tradition des Hilzinger Kirchweih- und Erntedankfests schufen Vereine und Institutionen weitere Highlights. Dazu gehören ein großer Krämermarkt, eine international renommierte Kunstausstellung, ein Oldtimer-Treffen mit Korso, Live-Musik im Festzelt und ein Rummelplatz mit Fahrgeschäften. Alle Infos: www.hilzingen.de.

Noble Kultur- und Köstlichkeiten-Kombi: Wein und mehr
Das pinkfarbene barocke Schloss Freudental ist weithin sichtbar. Auf einer Anhöhe erbaut, überragt es die umliegenden Wälder. Dem Charme des zauberhaften Anwesens bei Allensbach kann sich kaum jemand entziehen. Schlossherr ist heute der Schweizer Weinpapst Philipp Schwander. Regelmäßig lädt er zu glanzvollen Veranstaltungen ein. Unter der Überschrift „wine & …“ werden u.a. Lesungen von Bestsellerautoren, Konzerte von Nachwuchstalenten und andere kulturelle Köstlichkeiten mit ausgesuchten Tropfen des „Master of Wine“ kombiniert. Denn ein Gläschen aus der Selektion Schwander ist immer inklusive. Das aktuelle Programm gibt es unter www.allensbach.de.

Arenenberg: Erstmalig Bodensee-Weinprobe beim kaiserlichen Parkfest
Das traditionelle Gartenfest rund um Schloss Arenenberg am Schweizer Bodensee schickt seine Besucher 2019 erstmals auch auf eine Weinreise. 13 Winzer vom westlichen Bodensee präsentieren am Samstag, 24. August 2019, „ihren“ Müller-Thurgau und weitere Spezialitäten aus dem eigenen Rebsaft-Sortiment. Außerdem gibt es einen kaiserlichen Flohmarkt, musikalische Untermalung und ein napoleonisches Bühnenfeuerwerk am Abend. Am Sonntag, 25. August 2019, fahren Kutschen und flanieren Kostümgruppen durch die romantischen Parkanlagen, bei Führungen wird die bewegte Gartengeschichte des Arenenbergs lebendig. Mehr Informationen zum 1. Kaiserlichen Wein- und Gartenfest unter www.napoleonmuseum.ch und www.arenenberg.ch.

Weitere Informationen: REGIO Konstanz-Bodensee- Hegau e. V., Obere Laube 71, D-78462 Konstanz, info@bodenseewest.eu, www.bodenseewest.eu

Promotion

PROMOTION