Wegen Inventur geöffnet – Meeresbewohner zählen im SEA LIFE Konstanz

#sealife

Wegen Inventur geöffnet – Meeresbewohner zählen im SEA LIFE Konstanz

Im SEA LIFE Konstanz steht der Januar wieder ganz im Zeichen der Inventur, denn wie jedes andere Unternehmen muss auch das Großaquarium die Anzahl der Bewohner „auf den Fisch genau“ ermitteln. Doch anders als in Super- und Baumärkten halten die Bewohner der bunten Unterwasserwelt nicht still. Bei mehr als 2.500 Tieren und 600.000 Litern Wasser kann das Zählen schon zur echten Geduldsprobe werden.

Auf ein Neues! Pünktlich zum Jahresstart ist es wieder soweit, die Aquaristen des SEA LIFE Konstanz stehen lange Zeit vor den Becken und betrachten die Bewohner. Aber sie bestaunen nicht die Vielfalt der Meere, sie zählen Fische! Doch das ist auch mit einigen Herausforderungen verbunden, denn mehr als 100 Arten sind im SEA LIFE Konstanz zu Hause. „So manch eine Zählaktion kann da wirklich kompliziert werden. Aber wir haben unsere Tricks“ lacht David Garcia, biologischer Leiter des SEA LIFE Konstanz. So werden die Tarnungskünstler beispielsweise mit Futter hervor gelockt und es wird unter anderem mit Fotobeweisen gearbeitet. „Wenn man vor den Aquarien nicht weiterkommt, ist es durchaus üblich, Schwärme abzufotografieren. Dann kann man ganz in Ruhe am Schreibtisch zählen“, so Garcia weiter.

Im SEALIFE Konstanz

Dieses Jahr hat das Aquaristen-Team des SEA LIFE Konstanz allerdings tat- bzw. zählkräftige Unterstützung von der Klasse 6d der Gebhardschule aus Konstanz bekommen, deren Schüler fleißig bei der Fischinventur halfen. Angefangen von den Stören im Bodenseebecken über die Seesterne im Erlebnisbecken, wurde überall gezählt. Am Schwierigsten war dabei mit Sicherheit das Zählen der Piranhas. Die Schwarmtiere sehen sich zum Verwechseln ähnlich und schwimmen nur selten auf der Stelle. Bei den Pinguinen war das dann schon etwas einfacher und hier waren sich die Schüler alle schnell einig, dass es definitiv zehn Frackträger sind.

Insgesamt sind die Schüler auf dieselben Zahlen wie die Aquaristen gekommen und waren dabei sichtlich stolz auf Ihre Leistung, denn Meeresbewohner zu zählen ist eben keine leichte Aufgabe.

Promotion

PROMOTION