Dornier Museum öffnet heute wieder

#dorniermuseum

Dornier Museum öffnet wieder ab 6. Mai 2020

Friedrichshafen – Ab kommenden Mittwoch, 06. Mai 2020 öffnet das Dornier Museum Friedrichshafen nach den zuletzt von der Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Corona-Verordnung wieder die Türen. Hierzu wurden von Seiten des Museums die vom Land geforderten Auflagen und Richtlinien umgesetzt. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Landesregierung als weitere Maßnahme zur Lockerung der Corona-Verordnung dazu entschlossen hat, die Museen zu öffnen und damit den Menschen nach und nach auch wieder Kultur- und Freizeitangebote zugänglich zu machen. Wir haben in den vergangenen Wochen und Tagen ein umfassendes Hygienekonzept ausgearbeitet und umgesetzt, sodass ein sicherer Betrieb unseres Hauses für Mitarbeiter und Gäste möglich ist“, erklärt Museumsdirektor David Dornier.

Im gesamten Ausstellungsbereich wurden Stationen zur Handdesinfektion eingerichtet. Durch ein Besucherleitsystem an der Kasse und im Ausstellungsbereich wird ein Mindestabstand von 1,50 Metern gewährleistet. Auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird bereits im Eingangsbereich des Museums hingewiesen. Diese kann notfalls auch an der Kasse zum Selbstkostenpreis erworben werden. Bedienelemente in der Ausstellung, mit denen Besucher in Berührung kommen sowie Handläufe werden alle 30 Minuten gereinigt und desinfiziert, Kassenbereiche sind mit den bekannten Schutzvorrichtungen versehen. Darüber hinaus wird die Besucherzahl, die sich zur selben Zeit im Museum aufhalten darf, auf maximal 200 Personen begrenzt. Alle Maßnahmen und Hygieneregeln sind mit Aushängen im Museum und auch auf der Internetseite des Museums ersichtlich.

Das Dornier Museum Friedrichshafen mit dem Senkrechtstarter Do 31. Foto: Dornier Museum Friedrichshafen

„Um die Infektionsgefahr für unsere Mitarbeiter und Gäste noch weiter zu senken, können wir zur Wiederöffnung des Museums leider noch nicht alle Angebote für Besucher wie gewohnt anbieten. Öffentliche Führungen sowie auch Führungen für private Gruppen und Vortragsveranstaltungen sind zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter derzeit leider noch nicht möglich. Dafür dürfen sich Besucher noch im Mai auf die Eröffnung der neuen Raumfahrt-Dauerausstellung freuen und auch weitere Highlights werden in diesem Jahr folgen“, so Philipp Lindner, Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit des Museums.

Eröffnung der neuen Raumfahrt-Dauerausstellung
Sammlungsleiterin Julia Menzer und ihr Team haben die vergangenen Wochen intensiv für den Um- und Ausbau der Raumfahrt-Dauerausstellung genutzt. „Wir befinden uns nun auf der Zielgeraden für den Start der neuen Raumfahrt-Dauerausstellung. Noch in diesem Monat werden wir diese für unsere Besucher auf einer dann deutlich größeren Fläche und mit neuen Inhalten zugänglich machen können“. Im Zentrum der neuen Ausstellung steht das Instrument Pointing System (IPS), das von Satelliten der Firma Dornier umgeben wird. Neben einer Darstellung der ganz frühen Satellitenentwicklung in Deutschland steht das Thema Erdbeobachtung und Wetter im Mittelpunkt. Nutzen und Anwendung der Satelliten ERS 1, Envisat und Metop werden dem Besucher anschaulich erklärt und es können Echtzeit-Wetterdaten abgerufen werden. Das Thema Sonnenforschung, das anhand der Sonde Ulysses erläutert wird, rundet die Neugestaltung der Raumfahrt-Dauerausstellung ab.

Die Öffnungszeiten des Museums sind ab Wiederöffnung am 06. Mai täglich von 10 – 17 Uhr. Für die letzten Umbaumaßnahmen der neuen Raumfahrt-Dauerausstellung bleibt das Museum am Montag, 11. Mai für einen Tag geschlossen. Besucher werden gebeten eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen und während des Museumsbesuchs zu tragen.

Promotion

PROMOTION