Theater Konstanz für Zuhause – Neu Hörspiel Demandez au Président

#theaterkn

Theater Konstanz für Zuhause – Neu Hörspiel Demandez au Président

Das Theater Konstanz kommt seit 20.3.20 direkt in Ihr Wohnzimmer. Sehen Sie Mitschnitte unserer Inszenierungen, lassen Sie sich von unseren Schauspielerinnen und Schauspielern aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen und genießen Sie unsere Hörspiele!

Theater für Zuhause kann man ganz einfach auf der Startseite des Theater Konstanz anklicken. www.theaterkonstanz.de Hier finden sich auch die Hörspiele. Ganz neu Online ab Montag, 25.5.20: Demandez au Président – Ein Hörspiel nach dem Stück von Rafael David Kohn

Theater Konstanz für Zuhause – Grafik: Antonia Rosenthal

Die deutsche Kriegsreporterin Susanne Kirchhoff sitzt ohne Kontakt zur Außenwelt in einem burundischen Gefängnis fest. In der Routine unzähliger Verhöre verschwimmt ihre Wahrnehmung, wer sitzt ihr gegenüber und zwingt sie zum Gespräch, ist das wirklich Präsident Umuhuza, ist dort jemand? Sie versucht, ihr Gegenüber mit Fragen in die Ecke zu drängen, sein Weltbild ins Wanken zu bringen. Im Laufe der Gespräche beginnt die Journalistin ihre eigenen Entscheidungen zu hinterfragen, ihre Mittel zu rechtfertigen. Wo beginnt schuldhaftes Handeln? Heiligt der Zweck die Mittel? Was unterscheidet den Visionären vom Fanatiker? Und: wer instrumentalisiert hier wen?

Als Vorbild für die Figur des Präsidenten dient der burundische Präsident Pierre Nkurunziza. Burundi ist in Aufruhr, seit Präsident Nkurunziza im April 2015 ankündigte, für ein drittes Mandat anzutreten, obwohl die Verfassung Burundis nur zwei Amtszeiten vorsieht. Nkurunziza, einstiger Führer der Hutu-Rebellen und Vorsitzender des „Conseil national pour la défense de la démocratie“, setzte sich durch. Seitdem wurden bei Protesten und bewaffneten Auseinandersetzungen bislang mehr als 400 Menschen getötet, mindestens 230.000 flohen ins Ausland. Aber kaum etwas von diesen Informationen dringt ins Ausland vor.

Rafael David Kohns Kammerspiel zeichnet ein differenziertes Bild der aktuellen Lage in Burundi. Der Text stellt die Frage nach dem Verhältnis von Macht und Moral und erkundet die Abgründe, in den Menschen trotz bester Absichten zu Mittätern geworden sind.

Regie: Tanja Hasslinger I Dramaturgie: Elisa Elwert I gelesen von Anne Simmering und Ralf Beckord I Aufnahme: Sebastian Heiland

Ausstrahlungsrechte: Rafael David Kohn

Für die Hörspiele benötigt man ein Passwort, erhältlich über: Empfang.Theater@konstanz.de

Das Theater Konstanz wünscht gute Unterhaltung!

Promotion

PROMOTION