Mit Volldampf voraus- Sauschwänzlebahn startet ab 2. Juli in die Saison

#dampflok #blumberg #hegau

„Bleib im Ländle und fahr Bähnle“: Die Sauschwänzlebahn dampft ab Juli in die Saison 2020

Ganz nach dem Motto „Bleib im Ländle und fahr Bähnle“ darf die Sauschwänzlebahn ab dem 2. Juli um 14.10 Uhr durch das wildromantische Wutachtal dampfen.

Dann heißt es wieder: Auf der Sauschwänzlebahn erleben die Gäste nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur. Die Strecke führt 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus über vier Brücken und durch sechs Tunnel nach Weizen und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachflühe, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. Stilgerecht wird die Sauschwänzlebahn mit einer historischen Dampflok, Diesellok und Waggons befahren. Die Loks haben einiges zu tun, wenn es gilt, die 231 Höhenmeter zu überwinden. Da wird jede Fahrt aus den Bahnhöfen und jeder steilere Anstieg zu einem einzigartigen Hör-Erlebnis.

Bis zum 18. Oktober gibt es neben den historischen Dampfzugfahrten auch wieder Dieselzugfahrten. Verbunden mit einer Wanderung kann die Sauschwänzlebahn als bequeme Hin- oder Heimfahrt genutzt werden. So lässt sich ein toller Ausflugstag für die ganze Familie, mit Freunden oder mit den Enkelkindern gestalten. Für Gruppen bieten die Kombi-Tagesangebote ein abwechslungsreiches Programm. Die „Fahrt ins Blütenmeer“ kombiniert die Bahnfahrt mit einem Besuch auf der Blumeninsel Mainau, im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck tauchen die Gäste „Mit Volldampf in die Vergangenheit“ und bei „Schwäbisch-alemannische Fasnacht entdecken“ die Gäste das Fastnachtsmuseum Narrenschopf. Ganz neu in dieser Saison sind die Kleingruppenangebote. Für kleinere Gruppenausflüge (2-12 Personen) gibt es Kombi-Erlebnisse der besonderen Art. Kombiniert wird hier die Sauschwänzlebahn – Fahrt z.B. mit einer Eselwanderung durch das Wutachtal, einer Oldtimer-Tour oder einem Rundflug über einen Teil des Südschwarzwaldes.

Sauschwänzlebahn. Quelle: Bahnbetriebe Blumberg

Ein „Mund-Nasen-Schutz“ muss während der kompletten Fahrt, in allen Gebäuden am Bahnhof, sowie am Bahnsteig getragen werden. Selbstverständlich werden die Hygienemaßnahmen, um eine Verbreitung des COVID-19 Erregers zu vermeiden, eingehalten und umgesetzt. Die einzelnen Maßnahmen können Sie sehr gerne im Detail auf der Homepage nachlesen. Das Catering im Zug kann leider nicht angeboten werden. Allerdings wird der Kiosk am Bahnhof Blumberg-Zollhaus wie gewohnt den Gästen mit allen Speisen und Getränken zur Verfügung stehen.

Die Fahrt mit dem „Schwarzwälder-Wanderzug“ sowie die Veranstaltungen 2020 können leider nicht stattfinden. An den ersten drei Adventswochenenden finden die Nikolausfahrten mit der historischen Diesellok zwischen Blumberg-Zollhaus und Fützen statt. Bei diesen Fahrten können sich die Kinder auf eine kleine Überraschung freuen.

Mehr Infos unter www.sauschwaenzlebahn.de

Promotion

PROMOTION