„Vorarlberger Kulturpicknick“ – neues Eventformat für den Sommer 2020

#vorarlberg #kulturpicknick

Bodensee-Vorarlberg Tourismus lanciert Corona-gerechtes Kulturformat für Veranstalter und geht mit drei eigenen Picknicks an den Start

„Vorarlberger Kulturpicknick“ – neues Eventformat für den Sommer 2020

Bregenz – Mit dem „Vorarlberger Kulturpicknick“ schafft Bodensee-Vorarlberg Tourismus ein neues Format für Freiluftveranstaltungen, das Corona-Auflagen berücksichtigt. Gemeinsam mit Vorarlberg Tourismus und der Plattform Kultur & Tourismus bietet das Unternehmen ein Gesamtpaket, das lokale Veranstalter übernehmen können. Dazu gehören Picknickdecken von David Fussenegger Textil, Dornbirn, Proviant von Dietrich Kostbarkeiten, Lauterach, und die neue „Events Vorarlberg App“ zur Anmeldung und Kommunikation mit Besuchern. Bodensee-Vorarlberg selbst veranstaltet im Juli und August insgesamt drei Kulturpicknicks. Weitere sind bereits fixiert oder in Planung.

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, wurden seit Mitte März praktisch alle Publikumsveranstaltungen abgesagt – „ein schwerer Schlag sowohl für die heimischen Kulturschaffenden als auch für die Tourismusbranche“, sagt Urs Treuthardt, Geschäftsführer von Bodensee-Vorarlberg Tourismus beim Pressegespräch am Donnerstag im Hotel Schwärzer in Bregenz. Ein Sommer ohne Kulturveranstaltungen sei für ihn jedoch kaum vorstellbar gewesen. Deshalb initiierte er das neue Veranstaltungsformat „Vorarlberger Kulturpicknick“.

PK-Vorarlberger-Kulturpicknick-Paket. Heimische Produkte für das „Vorarlberger Kulturpicknick“: Decke und Tuch von David Fussenegger Textil, Dornbirn, Proviant von Dietrich Kostbarkeiten, Lauterach. Dazu gehört die „Events Vorarlberg App“ von Bodensee-Vorarlberg Tourismus. Copyright: Lisa Mathis

Die „Vorarlberger Kulturpicknicks“ sollen Künstlerinnen und Künstlern aus dem Bodenseeraum eine Bühne geben und Tourismusbetrieben oder Veranstaltern die Möglichkeit, Einheimischen und Gästen ein Kulturprogramm anzubieten. Sie finden von Juli bis Anfang September landesweit statt und sind für bis zu 50 Gäste konzipiert. Dazu hat die Destinationsorganisation Bodensee-Vorarlberg Tourismus gemeinsam mit Vorarlberg Tourismus und der Plattform Kultur & Tourismus ein Veranstaltungsformat konzipiert. Es enthält eine Checkliste zur Einhaltung der Corona-Bestimmungen, eine Picknickdecke, Proviant und die neue „Events Vorarlberg App“. Veranstalter und Gastgeber können das Paket oder Teile davon für eigene Kulturveranstaltungen übernehmen.

Theater, Konzerte, Lesungen
Bodensee-Vorarlberg Tourismus geht mit drei eigenen Kulturpicknicks in den Sommer: Am 11. Juli bringt die Theatergruppe Café Fuerte „Die Wand“ in St. Arbogast zur Aufführung, Stereo Ida laden am 23. Juli im Hotel Schönblick, Eichenberg, zum „acoustic sunset“ und am 13. August gibt es ein „Konzert für Grille, Streicher und Publikum“ in der Riedwiese beim Gutshof Heidensand, Lustenau.

Zwei Vorarlberger Kulturpicknicks veranstaltet die literaturaffine Gastgeberin Susanne Denk vom Hotel Schwärzler in Bregenz: Die Journalistin und Autorin Lisbeth Bischoff gibt am 12. Juli zur „tea time“ Einblicke ins royale Leben, Autorin Monika Helfer liest am 30. August aus ihrem Roman „Die Bagage“. Ebenfalls fixiert ist ein Picknick mit Führung durch die aktuelle Ausstellung in Hohenems: Das „Altems Kulturpicknick mit Frühstück by Vorkoster Hohenems“ wird am 5. Juli in der Burgruine Altems durchgeführt. Und am 17. Juli veranstaltet Haubenkoch Wolfgang Mätzler ein „Musikalisches Kulturpicknick mit PHILIPP LINGG’dIN“ in der Schtûbat in Andelsbuch. Gespräche mit Gastgebern, Urlaubsregionen und Städten über weitere Picknicks laufen.

Kleiner feiner Kultursommer
„Mit den Vorarlberger Kulturpicknicks wollen wir Einheimischen und – nachdem die Grenzen wieder offen sind – auch unseren Gästen einen kleinen, feinen Kultursommer ermöglichen. Gleichzeitig stärken wir die Zusammenarbeit zwischen Kultur und Tourismus“, betont Treuthardt. Bei der Konzeption wurde streng auf die Einhaltung der Corona-Bestimmungen geachtet. „So verringern wir die Hürde und das Risiko für kleine Veranstalter und Gastgeber selbst ein Kulturpicknick auf die Beine zu stellen.“

Vorarlberger Innovation
Gemeinsam mit den Partnern Vorarlberg Tourismus, der Plattform Kultur & Tourismus, Ländle Qualitätsprodukte Marketing und David Fussenegger Textil, sei es gelungen, „der Krise auf Vorarlberger Art zu begegnen: innovativ, regional und hochwertig“, so Treuthardt. Alle Bestandteile des neuen Eventformats sind heimischer Herkunft: Die Decken von David Fussenegger Textil sind mit Witz gestaltet sowie größengenormt, um den erforderlichen Mindestabstand sicherzustellen. Der Proviant besteht aus Apfelringen, Tortilla Chips und einem Apfel-Birne-Spritz von Dietrich Kostbarkeiten – eingepackt in ein Tuch von David Fussenegger.

Sicherer Kulturgenuss
Die „Events Vorarlberg App“ hat Bodensee-Vorarlberg Tourismus entwickelt und ist gleich mehrfach nützlich: Sie enthält alle Informationen zu den Veranstaltungen, ermöglicht den Ticketkauf, die Buchung von Picknickdecken und -proviant sowie die Kommunikation mit Besuchern. Sie erhalten Informationen aufs Smartphone, etwa wenn eine Veranstaltung kurzfristig wegen Regens abgesagt werden muss. Eingebunden sind auch die Sozialen Kanäle. Zudem ermöglicht die App alle Bestimmungen einzuhalten: Dank der Registrierung wird die maximale Teilnehmerzahl nicht überschritten. Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen eine Infektion auftreten, können die Teilnehmer informiert werden. Die Infektionskette ist nachvollziehbar und kann sofort unterbrochen werden. Die Events Vorarlberg App ist als Gratis-Download verfügbar und kommt künftig auch bei Messen, Kongressen, Sport- und Kultur-Events zum Einsatz. Sie ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen „Weltgymnaestrada 2019 App“ und bietet Veranstaltern in Vorarlberg künftig eine umfassende Kommunikationsplattform.

Infos unter der Events Vorarlberg App und www.kulturimjetzt.at

Promotion

PROMOTION