Museum Haus Dix wieder geöffnet

#dix #museumhausdix

Museum Haus Dix wieder geöffnet

Am Samstag, 4. Juli 2020, startet die Saison im Museum Haus Dix. Die diesjährige Sonderausstellung setzt Druckgrafiken von Otto Dix mit ausgewählten Fotografien aus der Sammlung des Kunstmuseums Stuttgart in Dialog.

Im Museum Haus Dix wird der Alltag einer Künstlerfamilie in der Nachkriegszeit erfahrbar: In dem einstigen Atelier- und Wohnhaus mit Sicht auf den Bodensee lebte der Maler Otto Dix (1891–1969) mit seiner Frau Martha und den drei Kindern von 1936 bis zu seinem Tod 1969. Ein Medienguide führt die Besucher_innen durch die Räume und ihre Geschichten, die auch heute noch faszinieren. Der idyllische Garten mit Terrassen und das Museumscafé laden zum Verweilen ein.

Museum Haus Dix am Bodensee

Otto Dix wurde im Laufe seines Lebens von zahlreichen berühmten Fotograf_innen porträtiert. Dabei verschränken sich die Selbstinszenierungen des Künstlers, wie sie in seinen Autoporträts sichtbar werden, auf eindrückliche Weise mit den Fotografien. Sie zeigen Dix im Atelier, an der Staffelei oder in Nahsicht frei von Malutensilien. In beiden Medien wird deutlich, wie gerne und gekonnt Dix posierte. In der Ausstellung »Otto Dix in Pose. Druckgrafiken von Dix im Dialog mit ausgewählten Fotografien« werden Druckgrafiken mit ausgewählten Fotografien von u.a. Hugo Erfurth und August Sander in Beziehung gesetzt.

Öffnungszeiten und Eintritt:
Di–So: 11–18 Uhr (Saison bis 31. Oktober 2020)
Eintritt 6 € / ermäßigt 4 €,
Kinder und Jugendliche (6–15 Jahre) 2 €

Museum Haus Dix
Otto-Dix-Weg 6
78343 Gaienhofen-Hemmenhofen

Promotion

PROMOTION