Historisch, erfrischend, informativ: Stadtführungen in Konstanz im Juli

#konstanz

Historisch, erfrischend, informativ: Stadtführungen in Konstanz im Juli

Neuentdeckungen am Wasser, spannende Konzilgeschichten, schaurig-humorvolle Ausflüge ins Mittelalter u.v.m.: Auch in den Wochen vom 30. Juni bis 13. Juli nehmen wissenswerte Stadtführungen TeilnehmerInnen mit auf eine lebendige Zeitreise durch die Konstanzer Historie – lesen Sie selbst…

GEGENWART DER VERGANGENHEIT
Informativ, historisch, anregend: Der klassische Rundgang durch die Altstadt ist der „Hit“ unter den Führungen. Vom Konzil und der Imperia über das Münster bis hin zu den malerischen Gässchen der Niederburg lernen die TeilnehmerInnen hier (fast) alle Sehenswürdigkeiten der Innenstadt kennen. Die lebendige Zeitreise vom Mittelalter bis heute wird in verschiedenen Sprachen angeboten – einfach anfragen und den Facettenreichtum der größten Stadt am Bodensee entdecken.
Termine:
Montag bis Samstag um 10, 11.15 und 14.30 Uhr,
sonntags um 11.15 Uhr und 14.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 9,80 Euro pro Person

KONZILGESCHICHTEN
Erlebbare Historie: Das Konstanzer Konzil mit der einzig gültigen Papstwahl nördlich der Alpen ist als herausragendes Ereignis vor 600 Jahren (1414-1418) noch heute in der Stadt präsent. Das Konzilsgebäude, die Hafenfigur „Imperia“, der Hussenstein und viele weitere Sehenswürdigkeiten erinnern an dieses mittelalterliche Weltereignis. Bei dieser Stadtführung erfahren TeilnehmerInnen alles rund um das Konstanzer Konzil und auch weniger bekannte Orte dieser Zeit werden erkundet.
Termine: 30.6. | 7.7. jeweils um 15.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 9,80 Euro pro Person

EIDGENÖSSISCHE SPUREN IN KONSTANZ
Schweizer Persönlichkeiten, Personen mit Wurzeln in der Eidgenossenschaft und historische Bezüge zur Schweiz: Auf dieser Stadtführung durch die Konstanzer Altstadt erfahren TeilnehmerInnen mehr zu interessanten, oft weniger bekannten Verbindungen ins Nachbarland. Besondere Orte wie das geschichtsträchtige Münster oder die einzigartige Kunstgrenze zeigen dabei, welche Berührungspunkte es zwischen der ehemaligen Reichs- und Bischofstadt Konstanz und der Schweiz gab und gibt. Eine lebendige Zeitreise von der Vergangenheit ins Heute – grenzüberschreitend und verbindend.
Termine: 1.7. um 15.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 9,80 Euro pro Person

LIEBE UND FEGEFEUER
Minne, Liebe und Bettgeschichten: Die Stadtführung „Liebe und Fegefeuer“ gibt einen spannenden Einblick in die Betten der BürgerInnen vor 600 Jahren. TeilnehmerInnen erfahren hier, wie Konstanzer trotz Tabus ihre Sexualität auslebten und welche Rolle das ritterliche Ideal der hohen sowie göttlichen Minne im Mittelalter für Kleriker und Adelige spielte.
Termine: 2.7. um 15.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 9,80 Euro pro Person

NACHTWÄCHTERRUNDGANG
Mystische Stimmung, spannende Geschichten, malerische Gässchen: Beim Nachtwächterrundgang durch Konstanz entdecken TeilnehmerInnen die ehemalige Bischofsstadt in ganz besonderem Licht. Die amüsanten Anekdoten und Lieder des Nachtwächters bei der Entdeckertour durch die „Niederburg“ als ältestem Stadtteil von Konstanz runden einen gelungenen Abend ab oder läuten diesen ein.
Termine: 2.7. | 9.7., jeweils um 19 Uhr
Treffpunkt: Münsterplatz, Hauptportal
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 14,70 Euro pro Person

SCHIFF AHOI & LAND IN SICHT
Kleine, feine Kreuzfahrt durch die Konstanzer Bucht inklusive Panoramablick auf Konstanz und die oft schneebedeckten, nahen Alpen in Kombination mit einem informativen Spaziergang entlang der Uferpromenade: Die Stadtführung „Schiff ahoi & Land in Sicht“ zeigt Konstanz vom Wasser UND von Land aus. Mit dem Schiff „Möwe“ geht’s vom Konstanzer Hafen über Bottighofen in der Schweiz zur Therme und von dort zu Fuß am Ufer entlang zurück in die historische Innenstadt. Unterwegs gibt’s amüsante Anekdoten und viel Wissenswertes zur größten Stadt der Vierländerregion Bodensee sowie zur Geschichte der Landsitze und noblen Villen berühmter Besitzer entlang der Seestraße. Highlights sind dabei u.a. das Schloss Seeheim, die Villa Douglas und die Villa Prym – ein sehenswertes Erlebnis für Groß und Klein…
Termine: 3.7. | 10.7., jeweils um 12 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Preis:
14,70 Euro pro Person

HUS IN KONSTANZ – DAS ENDE EINES REFORMATORS
Drei Wochen lebte der Prager Reformator Jan Hus in Konstanz in Freiheit, bevor er gefangen gehalten und schließlich am 6. Juli 1415 öffentlich verbrannt wurde. TeilnehmerInnen begeben sich bei dieser Stadtführung auf die Spuren des Reformators und erleben seine Geschichte an Originalschauplätzen.
Erkundet werden u.a. das Dominikaner- sowie Franziskanerkloster, der Münsterplatz und die Hussenstraße – alles Orte, an denen sich Hus aufhielt.
Termine: 3.7. um 15.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 9,80 Euro pro Person

DIE SAU RAUSLASSEN MIT DEM LANDSKNECHT
Redewendungen, „die auf keine Kuhhaut gehen“: Sprachgewandt führt Landsknecht Sebastian von Burtenbach die TeilnehmerInnen durch die mittelalterlichen Gassen von Konstanz und erklärt dabei, wie die heute noch gängigen Redewendungen damals entstanden. Das Motto dabei: „Über den eigenen Schatten springen“, bei der Landsknecht-Führung teilnehmen und gemeinsam „die Sau rauslassen“. Anschließend „den Bogen heraushaben“, spannende „Geschichten aus dem Ärmel schütteln“ und unterhaltsame Anekdoten zur Konstanzer Stadtgeschichte selbst erzählen.
Termine: 3.7. um 19 Uhr
Treffpunkt: Münsterplatz, Hauptportal
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 14,70 Euro pro Person

DER BODENSEETATORT – FOLGEN SIE EINER HEISSEN SPU
Tatorterlebnis mit Insider-Wissen: Auf den Spuren von Tatort-Kommissarin Klara Blum geht es hier zu markanten Drehorten des Bodensee Tatorts. Der Blick hinter die Kulissen mit Infos zu den einzelnen Drehtagen sowie der Besichtigung der sogenannten “covered locations”, wie beispielsweise der Weinstube aus dem “Schwedischen Freund” ist dabei inklusive.
Aber Vorsicht: Hier wird mit Tricks gearbeitet und der Fernsehzuschauer oft hinters Licht geführt.
Termine: 5.7. um 10.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 11 Euro pro Person

MIT DEM RITTER UNTERWEGS
Ritter Schreckenstein und seine Welt: Ob Glauben oder Ängste, große Ereignisse oder alltägliche Dinge, gruselige oder heitere Legenden aus dem Spätmittelalter – diese Stadtführung bietet einen ausführlichen Einblick in die facettenreiche Ritterwelt. Die gemeinsame Reise geht dabei zurück bis zur Zeit des Konstanzer Konzils und lädt die TeilnehmerInnen ein, in dieses bunte Weltereignis einzutauchen.
Termine: 10.7. um 19 Uhr
Treffpunkt: Münsterplatz, Hauptportal
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 14,70 Euro pro Person

MIT DEM RITTER UNTERWEGS. Bildnachweis: MTK- Dagmar Schwelle

NEU: RICHENTAL & DAS KONSTANZER KONZIL
Ulrich Richental, Sohn des Stadtschreibers und berühmter Chronist des Konstanzer Konzils, hat – wie durch ein Wunder – die letzten 600 Jahre überlebt und freut sich immer noch, den vielen Gästen von nah und fern „seine“ Stadt zu zeigen. Als einziger Zeitzeuge des Konzils kennt er jede Geschichte, jedeAnekdote und jeden Winkel in der Stadt. Auf dieser historischen Stadtführung begleiten TeilnehmerInnen Ulrich Richental durch die größte Stadt am Bodensee und tauchen auf faszinierende Weise in die Geschichte der alten Konzilsstadt ein.
Termine: 11.7. um 15.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info im Bahnhof
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 14,70 Euro pro Person

AKTUELLE HINWEISE
• Bitte den Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten
• Zum Schutz des Gästeführers und der anderen TeilnehmerInnen ist es Pflicht, während der Führung einen Mund-und Nasenschutz zu tragen.
• Max. Teilnehmerzahl von 20 Personen pro Gruppe
• Die Teilnahme an Stadtführungen ist nur mit einer Voranmeldung in der Tourist-Info Konstanz, über Reservix oder telefonisch im Info-Centre der MTK möglich. Anmeldungen per Telefon oder Reservix sind bis 24 h vor der Führung möglich. Bei telefonsicher Anmeldung bitte 30 Minuten vor Führungsbeginn bei der Tourist-Info melden.
• Zum Schutz des Gästeführers und aller TeilnehmerInnen möchten wir Sie bitten, sich an die vorgegebenen Hygienerichtlinien zu halten.

Weitere Informationen auf www.konstanz-tourismus.de/stadtfuehrungen.

Promotion

PROMOTION