Museum Lindwurm: Wohnen und Arbeiten im 19. Jahrhundert

#museumlindwurm

Museum Lindwurm: Wohnen und Arbeiten im 19. Jahrhundert

Erlebniswelt um 1850. Im Salon erklingt Klaviermusik, der Esstisch ist festlich gedeckt und auf dem Dachboden trocknen Kräuter neben der frisch gewaschenen Wäsche. Das Haus ist so eingerichtet, als wäre es noch immer bewohnt.

Von der Beletage bis zum Getreidespeicher
Im vornehmen Salon werden Gäste empfangen. Man trinkt Tee zusammen oder spielt Karten. Die auserlesenen Möbel sind mit den Tapeten und Vorhängen aufeinander abgestimmt. Auf dem Sekretär ist ein Ensemble aus handbemalten Ziervasen und Porzellanfiguren arrangiert. Detailreich verbreitet sich hier das Gefühl von gutbürgerlicher Häuslichkeit und Geborgenheit. Die Stallungen, eine Werkstatt und Lagerräume sind getrennt vom Wohnhaus. Hier, im kalten Hinterhaus, befindet sich auch die Schlafkammer des Knechts. Darüber liegt der Dachboden, voll mit Getreide, Heu und allerlei landwirtschaftlichen Geräten.

Schlafzimmer Museum Lindwurm, Foto © Mona Breede

Veranstaltungen im Museum
Das Museum Lindwurm bietet Themen- und Sonderführungen für Kinder und Erwachsene an. Regelmäßig finden Lesungen der «Lindwurm-Lesereihe» im Salon statt. Ergänzt wird das Programm mit Sonderausstellungen und künstlerischen Interventionen.

Lindwurm-Lesereihe, Ivna Žic
Sonntag, 13. September 2020, 11 Uhr
Jakob und Emma Windler-Saal, Oberstadt 3, Stein am Rhein

Die letzte Lesung der Lindwurm-Lesereihe findet statt!
Aufgrund von Terminkollisionen muss die Lesung mit Ivna Žic auf Sonntag, den 13. September 2020, 11 Uhr verschoben werden. Die Autorin liest im Rahmen der Lindwurm-Lesereihe aus ihrem Roman «Die Nachkommende» (2019). Wegen der derzeit geltenden Schutzmaßnahmen findet die Lesung im Jakob und Emma Windler-Saal, Oberstadt 3, Stein am Rhein statt.

Ivna Žic wurde für ihren Debütroman «Die Nachkommende» (2019) sowohl für den Schweizer als auch für den Österreichischen Buchpreis nominiert. Eine junge Frau reist von Paris nach Kroatien über Länder und Zeiten hinweg. Gedanken an den zurückgelassenen Liebhaber und Erinnerungen an das wechselvolle Schicksal ihrer Großeltern machen die Zugfahrt zu einer Spuren- und Sprachsuche durch das heutige Europa – rauschhaft, sehnsüchtig, überwach.

Ivna Žic, (*1986) in Zagreb geboren, aufgewachsen in Zürich, studierte Angewandte Theaterwissenschaft, Schauspielregie und Szenisches Schreiben in Giessen, Hamburg und Graz.

Maximal 35 Personen. Anmeldung erforderlich unter: info@museum-lindwurm.ch, Tel. +41 (0)52 741 25 12

Weitere Termine:
Samstag, 15. August 2020, 14.30 Uhr, öffentliche Hausführung
Sonntag, 6. September 2020, 14.30 Uhr, öffentliche Kostümführung
Samstag, 19. September 2020, 14.30 Uhr, öffentliche Themenführung «Die Winzer und ihr Metier»

Museum Lindwurm
Understadt 18, CH-8260 Stein am Rhein
www.museum-lindwurm.ch

Öffnungszeiten:
1. März bis 31. Oktober
Täglich, 10-17 Uhr

Promotion

PROMOTION