NEU: Mathe.Entdecker Pfade in Konstanz – SpurenSuche & RechenSpaß

#konstanz

NEU: Mathe.Entdecker Pfade in Konstanz – SpurenSuche & RechenSpaß

Messen, Zählen, Rechnen: Die Welt ist voll von mathematischen Zusammenhängen! Diese zu erkennen und zu verstehen ist Ziel der neuen Mathe.Entdecker Pfade, die ab sofort dazu einladen, Konstanz auf spielerisch-mathematische Weise neu zu erkunden. Die MathCityMap-App für Smartphones navigiert auf erlebnisreichen Routen durch die Stadt und stellt TeilnehmerInnen vor praxisnahe Aufgaben. Durch die mathematische Brille betrachtet, verwandeln sich Türme in gigantische Zylinder und Gehwege in herrliche Mosaike. Passend zum „Jahr der Wirtschaft und Wissenschaft“ soll diese neue Entdeckertour Berührungsängste abbauen und Freude im Umgang mit Zahlen vermitteln. Denn Mathematik findet nicht nur im Klassenzimmer statt – sie umgibt uns permanent!

MatheSpaß im Freien
Statuen, Brunnen, Plätze u.v.m.: Mit den neuen Mathe.Entdecker Pfaden werden Konstanzer Bauten und Sehenswürdigkeiten zu lebendigen Matheaufgaben, die ausschließlich vor Ort lösbar sind. Ist das Ergebnis errechnet, ausgemessen oder geschätzt worden, gibt die App automatisch eine Rückmeldung zu den eingereichten Zahlen und zeigt anschließend per GPS den Weg zur nächsten Herausforderung. Gleich vierzehn Pfade mit unterschiedlich komplexen Aufgabenstellungen wurden in Konstanz angelegt: Die 1 bis 3,5 Kilometer langen Touren führen dabei am Hafen und an der Rheinpromenade entlang, durch die Innenstadt, zur deutsch-schweizer Grenze sowie durch das Paradiesviertel.

Konstanz Rheintorturm. Bildnachweis: MTK / Dagmar Schwelle

Frische Perspektive(n)
Aktivität, Bildung, Sinnesimpulse: Mit Hilfe der Pfade können Familien ihr Wissen testen und LehrerInnen Abwechslung in den Schulalltag bringen. Es gibt Mathe.Entdecker Pfade für die Jahrgangsstufen 5/6, 7/8 und 9/10. Neben der Förderung von mathematischen Kompetenzen eröffnen sich neue Perspektiven auf die größte Stadt am Bodensee, die sich in frischer, origineller Weise zeigt. Gefragt wird beispielsweise nach den Kurven der Imperia, den Formen am Schnetztor oder der Grundfläche des Pulverturms. Einfach mal die MathCityMap-App downloaden und ausprobieren…

Die Mathe.Entdecker Pfade…
…sind ein langfristiges, nachhaltiges Bildungsangebot, das außerschulisch, digital und frei zugänglich spannende, mathematische Lernmethoden bereithält. …basieren auf der MathTrail-Idee, die 1984 in Australien entstand – damals natürlich noch auf Papier.
…bleiben der Stadt dauerhaft erhalten.
…funktionieren mit der kostenfreien MathCityMap-App für Android und iOS.
…wurden von einer Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Matthias Ludwig an der Goethe-Universität Frankfurt in Kooperation mit der Stiftung Rechnen entwickelt.
…werden gefördert durch die Stadt Konstanz, Amt für Bildung und Sport, die Marketing und Tourismus Konstanz GmbH, die Sparkasse Bodensee und die Stadtwerke Konstanz.

Mehr dazu auf www.mathcitymap.eu, www.konstanz-info.com & www.stiftungrechnen.de.

Promotion

PROMOTION