Ausflug-Tipp Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

#Pfahlbauten

Ausflug-Tipp Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Das Weltkulturerbe „Pfahlbauten“ kennen lernen, auf einem Steg über den Bodensee wandern und sich von uralten Techniken aus der Steinzeit faszinieren lassen – die Pfahlbauten machen eine längst vergangene, versunkene Welt wieder erlebbar.

In spektakulärer Lage über dem Bodensee wurden in Unteruhldingen in einer weitläufigen Museumsanlage 23 Pfahlbauhäuser rekonstruiert. Im ältesten archäologischen Freilichtmuseum Deutschlands locken spannende Alltagsobjekte der Stein- und Bronzezeit. Mit einem neuen Museumskonzept werden die Museumsbesucher für die Vergangenheit begeistert. Ein frisch installierter Rundgang ist berührungs- und begegnungsfrei eingerichtet. Mit Info-Punkten, Beach-Flags und Schautafeln ist eine leichte Orientierung möglich.

Die Pfahlbauten von Unteruhldingen am Bodensee, ein archäologisches Museum am Rande eines Naturschutzgebietes in naturnaher Kulisse. (Pfahlbaumuseum/M.Schellinger)

Die frühe Geschichte des Sees, das Weltkulturerbe „Pfahlbauten rund um die Alpen“, Ötzi und seine Zeitgenossen, ihre Krankheiten und Arzneimittel sind Präsentationsthemen. In der Ausstellung entdecken Sie am Ende des Rundgangs über 1000 Originalfunde aus den Welterbestätten am Bodensee. Das als familienfreundliche Einrichtung ausgezeichnete Museum ist weitgehend barrierefrei und wurde mit dem baden-württembergischen Museumspreis ausgezeichnet. Vor dem Museum befindet sich ein großer Fahrradparkplatz, die Anlegestelle der Bodensee Schifffahrt ist 5 Gehminuten vom Freiluftmuseum entfernt.

Öffnungszeiten 2020:
Bis 4. Oktober: tägl. 10-18 Uhr (letzter Einlass 17.30)
5. Oktober – 1. November: tägl. 10-17.30 Uhr (letzter Einlass 17.00)

Quelle / Mehr Infos unter www.pfahlbauten.de

Promotion

PROMOTION