Kulinarischer Genuss mitten im Gewächshaus

#ilebodensee #reichenau

Veranstaltungsreihe „Mahl anders“ gastiert auf der Reichenau

Kulinarischer Genuss mitten im Gewächshaus

Reichenau – „Aus dem See und vom Feld frisch auf den Tisch“ – dem Motto der Reichenauer Gastronomie wurden die Veranstalter des zweiten „Mahl anders“-Abends auf ungewöhnliche Weise gerecht.

Fotos © Michael Baldenhofer


Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Wolf-gang Zoll servierte das Team des Strandhotels Löchnerhaus sein regionales 3-Gang-Menü den zahlreichen Feinschmeckern mitten im Gemüsebau-betrieb von Stefanie Wehrle in Oberzell. Garniert wurde das schmackhafte Mahl mit vielen interessanten Informationen rund um den Gemüse- und Weinanbau auf der Reichenau. „Hier sehen die Gäste schon beim Blick über den Tellerrand, wo ihr Es-sen her kommt. Das stärkt das Bewusstsein für die Vielfalt unserer regionalen Produkte.“, so Organisator Michael Baldenhofer, Geschäftsführer von ILE Bodensee. Die Reichenau ist mit rund vier Quadratkilometern die größte Insel im Bodensee und das südlichste Gemüseanbaugebiet Deutschlands. Angebaut werden insgesamt circa 98 Hektar Freilandfläche und 44 Hektar Gewächshaus, aus dem jährlich ein Ertrag von ca. 14.000 Tonnen Gemüse erwirtschaftet wird. Die Veranstaltungsreihe wird organisiert vom Verein ILE Bodensee und der Bio-Musterregion Bodensee und will gelungene Beispiele für ein „Genussnetzwerk“ in der Region vorstellen und zeigen, wie Tourismus, Gastronomie und Landwirtschaft erfolgreich zusammenarbeiten. Der dritte und letzte Abend findet am 6. November beim Weingut Vollmayer in Hilzingen statt.

Quelle: www.ILE-Bodensee.de

Promotion