Kartoffeltag am 18.10.2020 im Bauernhaus-Museum Wolfegg

#bauernhausmuseum #wolfegg

Kartoffeltag am 18.10.2020 im Bauernhaus-Museum Wolfegg

Der 18. Oktober steht im Bauernhaus-Museum im Zeichen der Kartoffel. So werden in einer kleinen Ausstellung besonders schmackhafte, seltene oder schöne Sorten präsentiert, einige stehen auch zum Verkauf. An verschiedenen Infoständen erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie eigenes Saatgut gewonnen wird oder wo man die tolle Knolle als Alltagshelfer einsetzen kann. Ein Hingucker ist der historische Kartoffeldämpfer aus der Museumssammlung, der an diesem Tag in Betrieb genommen wird und minderwertige Kartoffeln zu Schweinefutter verarbeitet. Von 12 bis 15 Uhr dürfen Kinder immer zur vollen Stunde selbst aktiv werden: Auf dem Acker werden die Kartoffeln zuerst aus der Erde geholt und dann über dem Feuer gegart.

Außerdem ist der Drehorgelspieler auf dem Gelände unterwegs und die Allgäuer Landfrauen kochen in der Museumsküche.

Öffentliche Kurzführungen in Kleingruppen über das Museumsgelände und durch die Sonderausstellung „Geliebte Gabi“ finden mehrmals täglich statt (nur nach Anmeldung unter Tel. 07527 9550-29 oder vor Ort). Mit dem Verkauf von Speisen, Getränken, Kaffee und Kuchen am Lädele ist für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher gesorgt.

Kartoffelsorten. Foto © Bauernhausmuseum

Auch wenn es heute kaum mehr vorstellbar ist: Lange spielte dieses Nahrungsmittel keine Rolle im „Getreideland“ Oberschwaben. Erst mit den Bemühungen der württembergischen Regierung im 19. Jahrhundert, die Versorgung der Bevölkerung auf eine breitere Basis zu stellen, setzte sich der Anbau von Kartoffeln auch hierzulande durch. Der Aktionstag in Bauernhaus-Museum zeigt die vielseitige Nutzung der Kartoffel damals und heute.

Bauernhaus-Museum
Allgäu Oberschwaben Wolfegg
Vogter Str. 4, D-88364 Wolfegg
www.bauernhausmuseum-wolfegg.de

Öffnungszeiten
ab Oktober: täglich außer montags, 10 – 17 Uhr
Saisonende am 8. November

Promotion

PROMOTION