Kloster Schussenried – Wiedereröffnung mit „Faszination Lego!“

#KlosterSchussenried #ssg #lego

Klötzlebauer Ulm stellen Lego-Modelle aus

Kloster Schussenried – Wiedereröffnung mit „Faszination Lego!“

Fans der bunten Spielzeugsteine dürfen sich freuen: Am 16. März öffnete Kloster Schussenried seine Pforten – und die beliebte Ausstellung „Faszination Lego!“ der Klötzlebauer Ulm. Bereits zum 5. Mal zeigen die schwäbischen Lego-Fans im Alter von 14 bis 68 Jahren ‒ in Kooperation mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg ‒ Original-Modelle und eigene Kreationen des Spielzeugklassikers. Coronabedingt verschob sich der Eröffnungstermin um gut vier Monate ‒ die Laufzeit der Spielzeugschau wurde bis 9. Mai verlängert. Da coronabedingt nur eine begrenzte Personenanzahl möglich ist, ist für den Besuch der Ausstellungsräume, des Bibliothekssaals und des Museums eine vorherige telefonische Anmeldung unter 07583 / 9269140 erwünscht. Es gelten die Sommeröffnungszeiten: dienstags bis freitags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr.

SPIELZEUG-KLASSIKER FÜR GROSS UND KLEIN
Die Lego-Schau der Klötzlebauer Ulm im Kloster Schussenried ist schon eine kleine Tradition. Die bisher vier Ausstellungen öffneten mit der Adventszeit und boten von November bis Februar ein lohnenswertes Ausflugsziel für die ganze Familie. Coronabedingt konnte die fünfte Ausstellung „Faszination Lego!“ nicht wie geplant stattfinden. Umso mehr freut sich Joachim Moll, Leiter der Klosterverwaltung Wiblingen/Schussenried, „dass wir die Ausstellung jetzt bis zum 9. Mai zeigen können“. Die Schwerpunkte der Jubiläums-Ausstellung liegen auf dem städtischen Leben und der bunten Welt der Comics. Aber auch der Dauerbrenner, die Lego StarWars TM, ist Bestandteil der Schau wie eine Reise durch 60 Jahre Lego-Geschichte: „Ist das noch Lego?“ präsentiert unbekannte oder vergessene Themenwelten. Die Sonderschau dokumentiert die Entwicklung des Plastikbausteins vom einfachen 8-Knopf-Stein bis zur heutigen Farben- und Formenvielfalt.

Bad Schussenried Legoausstellung. Foto © SSG / Joachim Moll

DIE ULMER KLÖTZLEBAUER
Die Ulmer Klötzlebauer beweisen, dass man mit den berühmten Lego-Steinen nicht nur spielen kann: Die Lego-Fans im Alter von 14 bis 68 Jahren zeigen neben Original-Modellen von Lego viele Eigenkreationen, sogenannte MOCs („my own creation“). Diese sind oft in stundenlanger Tüftelarbeit entstanden, als Einzelarbeit oder im Team. Die so entstandenen Modelle sind zum Teil kleine Kunstwerke, die im Rahmen der Ausstellung „Faszination Lego!“ in Vitrinen und auf Podesten für ein breites Publikum zu sehen sind.

ÖFFNUNG NACH INZIDENZWERT
Die Öffnung von Kloster Schussenried – und damit der Lego-Ausstellung – ist abhängig von der Entwicklung der Inzidenzzahlen im Landkreis Biberach. Gemäß der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg öffnet Kloster Schussenried für Gäste unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln. Das Tragen einer FFP2- oder OP-Maske in den Gebäuden ist verpflichtend. Einer begrenzten Anzahl an Besucherinnen und Besuchern ist es möglich, die Klosteranlage auf einem freien Rundgang zu besuchen. Die Anmeldung für den Besuch des Klosters Schussenried ist nur telefonisch unter 07583 / 9269140 möglich. Es gelten die Sommeröffnungszeiten: dienstags bis freitags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Ausstellung „Faszination Lego!“
16. März bis 9. Mai 2021
in Kooperation mit den Klötzlebauern Ulm

KLOSTER SCHUSSENRIED
WWW.KLOSTER-SCHUSSENRIED.DE

Promotion

PROMOTION