Dark-Tourism-Guide für den Bodensee

#buchtipp #DarkTourism

Dark-Tourism-Guide für den Bodensee

Schaurig-schöner Bodensee: 33 Lost & Dark Places und ihre Geschichte
Jeder kennt den Bodensee als landschaftliches Urlaubsidyll. Doch der neuer Dark-Tourism-Guide “Lost & Dark Places Bodensee” aus dem Bruckmann Verlag schaut genauer hin und findet das Unheimliche:

Gasthäuser ohne Gäste, verschwundene Klöster, verrottende Bahnhöfe, verfallene Burgen, ungeklärte Morde: Die verlassenen, vergessenen und unheimlichen Orte des Bodensees leben vom Kontrast zu dessen Schönheit.

Der Outdoor-Führer lädt ein zu einer internationalen Reise zu gruseligen, verfallenen und unbekannten Stätten rund um den Bodensee.

Benedikt Grimmler
Lost & Dark Places Bodensee
33 vergessene, verlassene und unheimliche Orte
160 Seiten, ca. 200 Abb., 16,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung
€ [D] 19,99 € [A] 20,60 sFr. 27,90
ISBN: 978-3-7343-2152-8


Der Autor
Benedikt Grimmler, geboren 1980 in Kulmbach, war im Museum seiner Heimatstadt Stadtsteinach tätig, ehe er Germanistik, Anglistik und Amerikanistik in Konstanz und Wien studierte. Er veröffentlichte zu historischen Themen, darunter »Endlich. Die spektakulärsten Erbfälle« und »Fränkische Verbrecher« sowie »Lost & Dark Places Franken«. Heute lebt er am Bodensee.

Der Titel ist am 21. Juli 2021 erschienen.

Quelle: eraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH

Promotion

PROMOTION