Kunstmuseum St.Gallen “NippleJesus”

#stgallen #kunstmuseum #lokremise

Ein Theaterstück von Nick Hornby
30. September 2021, 19 Uhr, Kunstzone Lokremise

Kunstmuseum St.Gallen “NippleJesus”

Türsteher Dave (Gilles Tschudi) soll in seinem neuen Job als Museumsaufsicht ein ganz besonderes Kunstwerk bewachen: «NippleJesus», eine Darstellung von Jesus am Kreuz. Bei näherer Betrachtung erkennt er den Grund für die strengen Sicherheitsmassnahmen. Das Werk ist eine Collage weiblicher Brustwarzen, die aus Pornoheften ausgeschnitten wurden. Das schockiert zunächst auch Dave und er erledigt seinen Auftrag mit enormem Widerwillen. Als er allerdings die Künstlerin persönlich kennenlernt, findet er ganz neue Zugänge und bald beginnt er sogar, das Kunstwerk gegenüber den empörten Betrachtenden zu verteidigen. Als das Exponat bei einem Anschlag zerstört wird, nehmen die Dinge eine überraschende Wendung.

Mit dem Theatermonolog «NippleJesus» stellt der britische Bestsellerautor Nick Hornby («Fever Pitch», «High Fidelity», «About A Boy») den zeitgenössischen Kunstbetrieb und unseren subjektiven Blick auf Kunst gewohnt hintersinnig infrage. Das Stück ist ein humorvolles Plädoyer für die Freiheit der Kunst und gleichzeitig eine Einladung an jede und jeden, sich mit den ewigen Fragen nach dem, was Kunst ist und was sie will und soll auseinanderzusetzen und seinen ganz eigenen Zugang zu finden.

NippleJesus. Theaterstück von Nick Hornby. Spiel: Gilles Tschudi. Regie: Julia Heinrichs. Quelle:
Kunstmuseum St.Gallen

Regie führt Julia Heinrichs, die seit über zehn Jahren als freie Regisseurin an verschiedenen Staats-, Stadt- und Landestheatern, wie dem Schauspielhaus Zürich, tätig ist. Das Stück wird am 30. September um 19 Uhr in der Kunstzone der Lokremise St.Gallen in der Ausstellung des amerikanischen Künstlers Michael Williams zu sehen sein.

Theaterstück von Nick Hornby
Spiel: Gilles Tschudi
Regie: Julia Heinrichs

Quelle / Mehr Infos:
Kunstmuseum St.Gallen
www.kunstmuseumsg.ch

Promotion

PROMOTION