Die Zwiebel „Höri Bülle“ ist jetzt durch EU-Gütezeichen geschützt

Die Europäische Kommission hat für die regionale Spezialität „Höri Bülle“ das Gütezeichen „geschützte geografische Angabe (g.g.A.)“ vergeben.

“Höri Bülle” (g.g.A) ist eine rote Zwiebel mit einer charakteristischen Form und Farbe, die auf der Halbinsel Höri am westlichen Ende des Bodensees wächst. “Höri Bülle” ist eine alte regionale Zwiebelsorte, die dort seit Jahrhunderten angebaut wird. Ihr Samen ist nicht im Handel erhältlich.

In der Europäischen Union können Herkunftsbezeichnungen bei Lebensmitteln und Agrarprodukten EU-weit gegen missbräuchliche Nutzung geschützt werden. Die Liste umfasst inzwischen über 1.200 Produkte.

Büllefest auf der Höri

Büllefest auf der Höri

Promotion