Wunderbare Lichtmomente für die Weihnachtstage

Seit mehr als 1600 Jahren feiern Christen Weihnachten – „offiziell“ wurde der Heilige Abend von Papst Liberius um etwa 352 n. Chr. eingeführt. In dieser Zeit haben sich unzählige Bräuche, Traditionen und Symbole entwickelt, die der Weihnachtszeit ihren „einmaligen Zauber“ verleihen: Dabei sind Engel in Kombination mit Kerzen ein fester Bestandteil. Denn als Kontrast zu den neutralen, meist champagnerfarbenen Tönen der „Himmelsboten“ präsentieren sich Kerzen mit dem RAL-Gütezeichen in vielen Farbstimmungen und sorgen so für eine besonders feierliche Stimmung.

Kleine, kreative Ideen machen auch die Tischdekoration an den Feiertagen zu etwas ganz Besonderem. Ob farbige Kugel-Kerzen oder Sternlichte zwischen funkelnden Weihnachtskugeln, filigrane Stab-Kerzen auf glänzenden Leuchter – der flackernde Schein von Kerzen verleiht jeder Tafel ein einmaliges Ambiente.

Doch der eigentliche „Höhepunkt“ ist für die Meisten wohl, wenn an Heilig Abend endlich die Lichter am festlich geschmückten Weihnachtsbaum entzündet werden. Und wenn einige Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden, ist der Gebrauch von Baum-Kerzen völlig unbedenklich:

  • Brennende Kerzen dürfen nie unbeaufsichtigt gelassen werden.
  • Die Kerzen sollten nicht direkt übereinander, sondern immer versetzt und mit mindestens 15 cm Abstand voneinander befestigt werden.
  • Hochwertige Kerzen, die nicht tropfen und rußen, sind mit dem RAL-Gütezeichen gekennzeichnet, wie selbstverlöschende (Baum-)Kerzen, die mithilfe eines patentierten Systems von alleine verlöschen.
Wie im Himmel … fühlt man sich angesichts dieser herrlichen Engelsschar. Die große Mehrdocht- Kerze mit dem RAL-Gütezeichen und der Schein der Teelichte lassen ein himmlisches Ambiente entstehen. Tipp: Teelichte mit Duft (z.B. Vanille) steigern das Wohlbefinden und "beflügeln" die Sinne...! Foto: Gütegemeinschaft Kerzen.

Wie im Himmel …
fühlt man sich angesichts dieser herrlichen Engelsschar. Die große Mehrdocht- Kerze mit dem RAL-Gütezeichen und der Schein der Teelichte lassen ein himmlisches Ambiente entstehen. Tipp: Teelichte mit Duft (z.B. Vanille) steigern das Wohlbefinden und “beflügeln” die Sinne…!
Foto: Gütegemeinschaft Kerzen.

Promotion

PROMOTION